BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen

Hafenbrücke, Chorkonzerte und Neues im März

Hafenbrücke am 28.02. endlich eröffnet

Am 28. Februar wurde mit der Eröffnung der neuen Hafenbrücke offiziell der erste Abschnitt der Bauarbeiten am innerstädtischen Teil der neuen Umgehungsstraße von Kołobrzeg (Kolberg) abgeschlossen. Das rund 10 Millionen Euro teure Projekt soll die Erreichbarkeit des Hafens verbessern und somit auch zu einer Entlastung des Verkehrs beitragen. Die moderne Stahlbogenbrücke führt über die Parsęta (Persante) und verbindet die ul. Portowa (Hafenstraße) mit der ul. Solna. Von dort aus ist eine Weiterführung der Umgehungstrasse nach Süden vorgesehen. So sollen Reisende und Transportfahrzeuge, die von dort kommen, künftig zum Hafen- und Promenadenbereich gelangen, ohne den Innenstadtbereich zu queren.

Chorabend am 13.03. im Regionalen Kulturzentrum Kolberg

Gäste des Kurortes Kołobrzeg (Kolberg) können am 13. März ein Konzert des Chores „Cantores Colabregae“ erleben. Der gemischte Chor wurde vor 17 Jahren gegründet und kann auf viele Auftritte in Polen und im europäischen Ausland zurückblicken. Im Großen Saal des Kulturzentrums wird er seinem Publikum unter der Leitung von Waleria Żuławnik ebenso Werke klassischer und der Unterhaltungsmusik präsentieren, wie Volkslieder aus allen Teilen der Welt. Begleitet wird der Abend von Aleksander Szczupak am Klavier. Der symbolische Eintritt beträgt einen Złoty (0,24 Euro).

Sie sehen eine Abendveranstaltung des Chores„Cantores Colabregae“ in Kolberg, ca. 25 Personen auf der Bühne

Chor„Cantores Colabregae“- Foto: RCK Kolobrzeg


02.03.2015: Neues Original im Kolberger Museum übergeben

Katarzyna Szwajcer vom Polizeikommissariat in Połczyn-Zdrój (Bad Polzin) überreichte dem Muzeum Oręża Polskiego (Museum der polnischen Waffen) in Kołobrzeg (Kolberg) Ende Februar ein neues Ausstellungsstück. Die Walther PP wurde bei Renovierungsarbeiten in einem Haus nahe dem westpommerschen Kurort gefunden. Die Faustfeuerwaffe mit dem Kaliber 7,65 mm gehörte seit den 1930er Jahren zur Standardausrüstung deutscher Polizisten. Aber auch die Deutsche Wehrmacht erwarb damals bedeutende Bestände der bis in die 1970er Jahre im westdeutschen Polizeidienst gebräuchlichen Waffe. Wem das gefundene Exemplar ursprünglich gehörte, lässt sich nicht mehr rekonstruieren. Die Authentizität der stark korrodierten Waffe konnte aber zweifelsfrei festgestellt werden. Zwar ist die Selbstladepistole weitestgehend erhalten geblieben, einen Schuss wird sie aber dennoch nie wieder abgeben können.
Immer wieder werden bei Bauarbeiten in Westpommern Waffen, Schmuck und Wertgegenstände gefunden. Hintergrund ist, dass gegen Kriegsende diese Gegenstände vergraben wurden, bevor die Besitzer oder Besitzerinnen vor der anrückenden Front flohen. Zuletzt wurde auf Usedom ein größerer "Silberschatz" entdeckt.

Viele Stammgäste berichten davon, dass Kolberg sich immer schneller verändert und die Angebote auch für deutsche Gäste immer umfangreicher werden. Wenn Sie einen Urlaub in unserer Region verbringen möchten, finden Sie Hotels für einen Urlaub in Kolberg auf unserer Internetseite. Auch im März gibt es in vielen Häusern noch freie Zimmer.



Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Suchen Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
706 Reisetipps für Kolberg:
Lesen Sie die Reisetipps unserer Kunden oder teilen Sie Ihre Highlights für Kolberg anderen mit.

75 Fragen unserer Gäste zu Kolberg und unsere Antworten:
Kundenforum
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback