BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa-So 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen

Anna Maria Jopek beim Hanza Jazz Festival 2018

Hanza-Jazz Festival 2018:

In seinen 14 Jahren hat sich das Hanza Jazz Festival in der Ostseekreisstadt Koszalin (Köslin) zu einer festen Instanz der polnischen Musikszene entwickelt. Die diesjährige Ausgabe findet vom 24. bis 27. Oktober statt. Als Stargast eröffnet die weltweit anerkannte Sängerin Anna Maria Jopek die Reihe. Ihre vielseitige Stimme, deren Register von einfühlsam ätherisch bis heißblütig melodisch reichen, steht wie kaum eine andere für den polnischen Gegenwartsjazz. Für Aufsehen sorgte unter anderem ihr bereits 2002 erschienenes Album „Upojenie“ (Rausch) mit dem US-amerikanischen Ausnahmegitarristen Pat Metheny, der auch einige der Lieder für Jopek schrieb.

Nicht weniger spektakulär dürfte Jopeks Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Saxophonisten Branford Marsalis sein. Ihre gemeinsame Platte „Ulotne“ (Flüchtig) wurde erst unlängst am 5. Oktober offiziell vorgestellt. Das Publikum in der Philharmonie Koszalin darf am 24. Oktober also gespannt sein, ob sie mit ihrem Quartet auch einige der neuen Stücke dieses Albums – allerdings ohne Marsalis – präsentieren wird. Leicht und melodisch aber mit einem deutlichen Perkussionsakzent und streckenweise Fusionansätzen kommen die Klänge des Tubis Trios um den Pianisten Maciej Tubis daher. Das Ensemble bietet seinem Publikum am 26. Oktober aktuellen polnischen Jazz zum Genießen im Konzertsaal des Kulturzentrums CK 105.
Mit den beiden US-amerikanischen Trompetern Jeremy Pelt und Charli Green sind zwei weitere etablierte Größen der internationalen Jazzszene zu Gast an der polnischen Ostseeküste. Pelt wird am 25. Oktober sein aktuelles Programm im CK 105 vorstellen. Green wird gemeinsam mit dem polnischen Gitarristen Krzysztof „Puma“ Piasecki den Abschlussabend eröffnen. Ab 22 Uhr gibt es dann eine Jam-Session mit Tomasz Łosowski, einem der derzeit weltweit bekanntesten polnischen Jazz-Perkussionisten. Łosowski bietet darüber hinaus bereits am Nachmittag des 27. Oktobers einen Perkussionsworkshop im Kulturzentrum an.

Das Hanza Jazz Festival will vor allem ein jüngeres Publikum für aktuelle Entwicklungen in der polnischen und internationalen Jazzszene begeistern. Der Eintritt für das Konzert von Anna Maria Jopek kostet 50 Złoty (ca. 12 Euro), alle anderen Konzerte kosten jeweils 30 Złoty (ca. 7,20 Euro). Tickets gibt es über die deutschsprachige Internetsite www.kupbilecik.de Informationen zum Festival unter www.hanza.koszalin.pl


Die Ostseekreisstadt Koszalin (Köslin, in der Nähe des Ostseebades Mielno) setzt immer stärker auf Kunst und Kultur. Im Bereich Musik wird neben der Klassik insbesondere die Jazz-Szene gepflegt. Zu den wichtigsten Events zählt das Hanza Jazz Festival. Die Veranstaltung, die Nachwuchs und alte Hasen zusammenbringen will, findet in diesem Jahr bereits zum dreizehnten Mal statt. Jazzfans können sich nicht nur auf die Hauptspielzeit vom 25. bis 28. Oktober freuen. Schon ab dem 5. Oktober findet ein kleines Vorfestival statt. Als Kulisse dienen die Clubs und Konzertsäle der zweitgrößten Stadt der Woiwodschaft Zachodniopomorskie (Westpommern).
Im Vorprogramm können Jazzliebhaber bereits drei erstklassige Konzerte erleben. Trompeter Wojtek Jachna und Kontrabassist Ksawery Wójciński präsentieren am 5. Oktober im „Pub z innej beczki“ ihr Programm „Nighttalks“. Am 10. Oktober stellt die Jazzsängerin und Gitarristin Krystyna Stańko dem Publikum ihre neue Platte „Novos Anos“ vor, eine Hommage an Antonio Carlos Jobim, den „Vater“ des Bossa Nova. Mit tanzbar coolen Rhythmen geht es am 15. Oktober weiter. Dann spielt im Club 105 des städtischen Kulturzentrums die skandinavisch-polnische Band „The Beat Freaks“, die auch gerne einmal funkige Töne mit Ethnomusik und Rock kombiniert.



Der offizielle Auftakt des Festivals findet am 25. Oktober mit zwei Konzerten statt. Neben dem Trio des Pianisten Krzysztof Dys tritt auch das Szymon Łukowski Quintet auf die Bühne des Konzertsaals im städtischen Kulturzentrums    . Unterstützt werden der Saxofonist und seine vier Mitstreiter an diesem Abend von Hannes Riepler. Der aus Österreich stammende Musiker lebt seit 2006 in London und zählt zu gefragtesten Jazzgitarristen Großbritanniens.
Am 26. und 27. Oktober geht es dann weiter mit dem Projekt Warsaw Afrobeat Orchestra und dem Sextett des interessanten Nachwuchskünstlers Kamil Piotrowicz. Der Pianist wurde sichtlich vom Stil der polnischen Jazz-Legende Krzysztof Komeda beeinflusst. Zum Abschluss der Reihe stehen am 28. Oktober nochmal zwei Konzerte an einem Abend auf dem Programm. Piotr Schmidt wird mit seinem Projekt Schmidt Electric ein Live-Programm mit Hits der ersten beiden Platten des 2012 gegründeten Quartetts präsentieren. Ein erstklassiger Genuss verspricht auch das Konzert des Nachwuchspianisten Kuba Więcek zu werden. Gemeinsam mit seinem Quartett aus skandinavischen Musikern bringt er derzeit die Kritiker im Lande ins Schwärmen.

Ein wichtiger Bestandteil des Festivals sind die hochkarätigen Musikworkshops für junge Künstler. Das Ergebnis des Vokal- und Instrumentaltrainings können Interessierte am 27. Oktober ab 18 Uhr im Konzertsaal der Staatlichen Musikschule bei freiem Eintritt erleben. Einwohner und Touristen sind zudem ausdrücklich eingeladen, an der offiziellen Jam-Session mit den Nachwuchsmusikern teilzunehmen. Die Konzerte der Vorveranstaltungsreihe kosten 15 Złoty (ca. 3,60 Euro), der Eintritt für die Festivalkonzerte ist teils frei und kostet ansonsten zwischen 20 und 30 Złoty (ca. 4,75/7,15 Euro). www.hanza.koszalin.pl




Hotels in der Nähe

99%
Unitral Medical Spa
Mielno
1 Woche ab 199 €
94%
Baltivia Sea Resort
Mielno
1 Woche ab 189 €
100%
Emocja Spa
Mielno
1 Woche ab 179 €
Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Suchen Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
83 Reisetipps für Mielno:
Lesen Sie die Reisetipps unserer Kunden oder teilen Sie Ihre Highlights für Mielno anderen mit.

10 Fragen unserer Gäste zu Mielno und unsere Antworten:
Kundenforum
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag - Sonntag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback