BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen

Neue Seebrücke

Die polnischen Ostseebäder wetteifern um die größte, schönste und modernste Seebrücke der Region.

Nachdem in den letzten Jahren die Parkanlagen und Promenaden in Kolberg, Misdroy und Swinemünde umfassend modernisiert und restauriert wurden, sind jetzt die Seebrücken in allen drei Ostseebädern dran - das Potential als Attraktion für Touristen ist mittlerweie erkannt worden.

Sie gehören zum entspannten Ostseeurlaub einfach dazu. Ob in glänzendem Weiß oder holzfarben, ob mit oder ohne Beleuchtung, Seebrücken sind nicht nur Anleger für Ausflugsschiffe und Segelboote. Die markanten Bauwerke laden zum Flanieren, zur direkten Tuchfühlung mit dem Meer, zum Genießen wunderbarer Sonnenuntergänge ein. Eine der schönsten und die mit 511,5 Metern längste Seebrücke der Ostsee befindet sich im Kurort Sopot (Zopot). Kołobrzeg (Kolberg) und Międzyzdroje (Misdroy) besitzen bereits eine Mole, das Seebad Świnoujście (Swinemünde) will nun nachziehen. Der Investor Zdrojowa-Invest will bereits im kommenden Jahr im Rahmen des „Baltic Molo Park“ eine Seebrücke errichten, die das ehrwürdige Bauwerk in Sopot um einige Meter schlägt.

Sie sehen die futuristische seebrücke von swinemünde in Polen, umrahmt von zwei großen Luxus-Hotels

Derzeit entsteht in Swinemünde einer der modernsten Hotelkomplexe an der polnischen Ostseeküste. Im direkt an der Küste gelegenen Baltic Molo Park soll bis 2015 neben einem Appartementkomplex das erste Fünf-Sterne-Hotel des Seebades entstehen. Neben 352 Zimmern wird es mehrere Restaurants, einen Sportbereich mit Ricochet-Halle und Kletterwand, einen Aquapark, einen SPA&Wellness-Bereich sowie ein Konferenzzentrum für 1.200 Personen beherbergen. Die Anlage wird von einer öffentlichen Promenade durchzogen werden, deren direkte Verlängerung die neue Mole darstellt.

Von der historischen Seebrücke im benachbarten Ostseebad Międzyzdroje blieben nur die Türmchen des Eingangsgebäudes erhalten. Das hölzerne Bauwerk, dessen Geschichte bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht und das nach dem Zweiten Weltkrieg zusehends verfiel, wurde 1989 abgerissen. Nur sieben Jahre später wurde ein 120 Meter langer Betonneubau errichtet. 2004 ließ die Reederei Adler-Schiffe diese Seebrücke auf 395 Meter verlängern und nutzt sie seitdem als Anleger für ihre Ausflugsschiffe. Nun hat das Unternehmen eine erneute Erweiterung der Seebrücke für das kommende Jahr angekündigt. Auch hier soll ein moderner Hotelkomplex entstehen.

Bislang gibt es ein Swinemünde ein recht großes Angebot von kleinen Hotels und von Hotels der 3-Sterne-Kategorie. Hier finden Sie eine Auswahl der vorhandenen Hotels in Swinemünde. In Zukunft wird die Einschränkung, dass diese Hotels meist ausgebucht sind, hoffentlich nicht mehr den tourismus in Swinemünde beeinträchtigen. Neben den Häusern an der Seebrücke (polnisch Molo) entstehen einige weitere hochwertige Hotels.



Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Suchen Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
888 Reisetipps für Swinemünde:
Lesen Sie die Reisetipps unserer Kunden oder teilen Sie Ihre Highlights für Swinemünde anderen mit.

79 Fragen unserer Gäste zu Swinemünde und unsere Antworten:
Kundenforum
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback