BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 9-18, Sa-So 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen

Adventszeit und Weihnachtsmärkte

Advent an der polnischen Ostsee

Noch hat der Herbst die Region an der polnischen Ostsee zwar fest im Griff. Das erste Adventswochenende steht aber schon vor der Tür. So laufen die Vorbereitungen für die Weihnachts- und Wintersaison vielerorts bereits auf Hochtouren. In den kommenden Wochen wird der Duft von Glühwein und Lebkuchen immer mehr historische Altstädte, Schlösser und Museumsdörfer erfüllen. Lebendige Krippen und traditionelle Dekorationsideen gehören ebenso zum polnischen Weihnachtsmarkt dazu, wie Fotoboxen und Sternsingerdarbietungen.

Gleich zwei Weihnachtsmärkte gibt es dieses Jahr in der einstigen pommerschen Hauptstadt Szczecin (Stettin). Auf dem Schloss der pommerschen Herzöge findet am 10. und 11. Dezember einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Region statt. Ganz neu ist eine Fotobox mit weihnachtlichen Accessoires, in der Besucher ein lustiges Andenken von sich selbst knipsen können. Elfen und Weihnachtsmann bringen Kinderaugen ebenso zum Leuchten wie die lebendige Krippe, ein Karussell im venezianischen Stil und kostenlose Süßigkeiten. Dazu gibt es einen Kunsthandwerkermarkt sowie verschiedene Öko- und Bastelworkshops. In der neu gestalteten „Aleja Kwiatowa“ (Blumenallee) nahe der Brama Królewska (Königstor) wird es vom 16. bis 23. Dezember erstmals seit langem wieder einen richtigen städtischen Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerk, weihnachtlichen Deko-Produkten und kulinarischem Angebot sowie Karussell und Kinderprogramm geben.

Weihnachtsmärkte an der Ostsee

Der städtische Weihnachtsmarkt im Ostseebad Świnoujście (Swinemünde) findet vom 16. bis 30. Dezember auf dem zentralen plac Wolności statt. Als größte Attraktion wartet in diesem Jahr eine riesige Schneekugel auf Besucher, die sich so ein ungewöhnliches Erinnerungsfoto machen können. Für die Kleinsten gibt es ein venezianisches Karussell und Ponyreiten. An den beiden Adventswochenenden besucht der Weihnachtsmann mit seinen Elfen den festlich geschmückten Markt. Darüber hinaus wird es am 17. Dezember eine Eisskulpturenschau geben und am 23. Dezember ein großes Konzert mit modernen polnischen Weihnachtsliedern. Den Platz ziert wie jedes Jahr eine festliche Lichtinstallation.

Durch die Teilorte der Seebadgemeinde Rewal (Rewahl) zieht am 3. Dezember bereits zum achten Mal der Konvoi der Nikolausgehilfen. Von 14 bis 17 Uhr erreichen der rotgewandete Bischof und seine Helfer Trzęsacz (Hoff), Pobierowo (Poberow), Pustkowo (Pustchow), Rewal, Śliwin (Schleffin) und Niechorze (Horst). Vor Ort erwartet Besucher je ein kleines Adventsfest mit Nikolausgaben für die Kinder sowie traditionellen Weihnachtsliedern, Weihnachtsmarkt, Spielen und Feuerwerk.

In der unweit des Seebades Mielno (Großmöllen) gelegenen Kreisstadt Koszalin (Köslin) findet der Weihnachtsmarkt vom 16. bis 19. Dezember statt. Dort erstrahlt der nach dem Zweiten Weltkrieg im Stil des Sozialistischen Realismus wiedererrichtete Rynek Staromiejski (Altstadtmarkt) im weihnachtlichen Glanze. Zwischen festlich geschmückten Ständen mit Glühwein, regionalen Speisen und Dekorativem bietet eine „Fotobudka“ Besuchern die Möglichkeit, sich mit witzigen Accessoires ablichten zu lassen. Für den Nachwuchs gibt es ein Karussell, Lebkuchenbacken und ein Treffen mit dem Nikolaus.

„Ubierać choinkę“ - in Polen „zieht man den Weihnachtsbaum an“, wenn man ihn hierzulande schmückt. Das zentrale Adventsfest im Seebad Łeba (Leba) am 3. Dezember ist genau diesem „Anziehen“ gewidmet. Zunächst gibt es ab 13 Uhr den eher spaßig gemeinten Nikolauslauf über 400 Meter für Kinder und 1.000 Meter für Erwachsene. Im Anschluss werden Stadtverwaltung, Bürger und Touristen gemeinsam den städtischen Weihnachtsbaum mit Gekauftem oder Selbstgebasteltem schmücken. Für 15 Uhr hat sich dann der Weihnachtsmann zum Geschenkeverteilen angesagt. Darüber hinaus wartet auf Besucher ein buntes Programm mit Nikolaus-Zumba, einer Motorradparade der Weihnachtsmänner sowie einem Spiel- und Animationsprogramm für Groß und Klein. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

In der kaschubischen Küstenregion finden noch zwei weitere Weihnachtsmarktveranstaltungen statt. So lädt das Pommersche Freilichtmuseum von Swołowo (Schwolow) am 18. Dezember zum dörflichen Weihnachtsmarkt ein. Hier können Gäste nach einer Weihnachtsmesse in der aus dem späten 14. Jahrhundert stammenden Dorfkirche einen zünftigen Markt nach kaschubischer Art mit frischem Fisch, der Rote-Beete-Suppe Barszcz und lokalem Kunsthandwerk erleben. Eine lebendige Krippe und Vorführungen traditioneller Sternsingerbräuche runden das Programm ab. Bereits am 11. Dezember findet auf Schloss Krockow im gleichnamigen Ort Krokowo der Weihnachtsmarkt statt. Der alte Adelssitz ist seit 1990 Sitz der Stiftung „Europäische Treffen“, die von der Gemeinde sowie den Nachfahren der letzten Besitzer gegründet wurde und seit 1999 das wohl einzige „deutsch-polnische Museum“ Polens betreibt. So spiegeln sich auch im Weihnachtsmarkt deutsche und polnische Traditionen wider.

Suchen Sie nach einem Ziel für Ihren Adventsurlaub - besuchen Sie unsere Seite für Hotels und Urlaub an der polnischen Ostseeküste.



Hotels in der Nähe

71%
Muszelka
Kolberg
1 Woche ab 219 €

88%
Perelka
Kolberg
1 Woche ab 169 €

- - - 
Phoenix
Kolberg
1 Woche ab 189 €

Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Weitere Suchkriterien
Kurzurlaub gesucht?

Angebote suchen...
Ihre Fragen - unsere Antworten
Kundenforum
Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Tipps und Sonderangebote direkt per eMail. Tragen Sie hier einfach Ihre eMail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Ihre E-Mail-Adresse:
anmelden
abmelden
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 9-18 Uhr
Samstag 10-13 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!



Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang