BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen
Kururlaub Wellness Pensionen Urlaub & Familie

Czartoryski-Ausstellung letztmalig zu sehen

Das Nationalmuseum der einstigen Hansestadt Szczecin (Stettin) zeigt in der ersten Dezemberwoche letztmalig eine Ausstellung mit wertvollen Stücken aus dem Krakauer Czartoryski-Museum. Vom 2. bis 7. Dezember können Besucher des Hauses an den Wały Chrobrego (Hakenterrassen) im Rahmen der Aktion „Czartoryscy_last minute“ nicht nur die Ausstellung kostenfrei besuchen, sondern auch ein interessantes Rahmenprogramm erleben.

Die Familie Czartoryski zählte zu den bedeutendsten Magnaten der polnischen-litauischen Adelsrepublik. Das Fürstengeschlecht war bekannt für seinen Kunstsinn und schuf wichtige Kultureinrichtungen im ganzen Land. So war es beispielsweise Izabela Czartoryska, die 1801 im zentralpolnischen Puławy Polens erstes Museum gründete. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts befinden sich Museum und die wertvolle Czartoryski-Bibliothek in der rund 600 Kilometer entfernten Kulturmetropole Kraków (Krakau).

Aufgrund von Restaurierungsarbeiten am Krakauer Museum wurden weite Teile der Sammlung in Szczecin gezeigt. Die Ausstellung „Przeszłość przyszłości - Die Vergangenheit der Zukunft“ versammelt neben wertvollen Kunstschätzen vor allem auch solche Stücke, die mit der polnischen Nationalgeschichte verbunden sind. Gezeigt werden unter anderem die Totenmaske des berühmten polnischen Komponisten Fryderyk Chopin, der Prunkschild von König Jan III. Sobieski, dem Sieger der Türkenschlacht vor Wien, sowie ein Hemd des polnischen Generals Tadeusz Kościuszko, der im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg und dem Aufstand von 1794 gegen Russland und Preußen kämpfte.

Zu den sehenswertesten Exponaten zählen zudem ein reich verzierter Reliquienschrein aus dem 13. Jahrhundert, der aus armenischer Hand stammende Feldherrenstab von König Michał Korybut Wiśniowiecki aus dem 17. Jahrhundert sowie eine um 1500 entstandene wertvolle venezianische Schale, die Überlieferungen zufolge ein Geschenk der Stadt Warszawa (Warschau) an Königin Anna Jagiellonka gewesen sein soll.

Die Ausstellung ist vom 2. bis 6. Dezember täglich in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr sowie am 7. Dezember von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Besucher erwartet in dieser Zeit auch ein kulturelles Rahmenprogramm mit Vorträgen, Vorführungen und Workshops historischer Tänze sowie verschiedenen Konzerten. Am 7. Dezember wird die Ausstellung schließlich mit einem Gitarrenkonzert, einem Vortrag in polnischer Sprache und einer historischen Waffeninszenierung feierlich geschlossen.

Das Stettiner Nationalmuseum wurde 1948 gegründet und zeigt in mehreren ständigen Ausstellungen Exponate aus den Bereichen Archäologie, alte und zeitgenössische Kunst, Geschichte, Völkerkunde, Meereskunde und Numismatik. Der Hauptsitz befindet sich im ehemaligen Städtischen Museum von Stettin an den zentral gelegenen Hakenterrassen. Im ehemaligen Pommerschen Landeshaus in der ul. Staromłynska 27 befindet sich die Abteilung für Alte Kunst, Zeitgenössische Kunst gibt es einige Schritte weiter in einem klassizistischen Palais in der ul. Staromłynska 1 zu sehen. Im Altstädtischen Rathaus befindet sich die Sammlung zur Stettiner Stadtgeschichte. Wechselnde Ausstellungen ergänzen das Angebot.

Die Woiwodschaftsstadt Szczecin befindet sich rund 140 Kilometer von Berlin entfernt am Oderhaff. Von den Ostseebädern Świnoujście (Swinemünde) und Międzyzdroje (Misdroy) ist sie in etwa einer Stunde mit dem Pkw zu erreichen. Fast alle Hotels an der polnischen Ostseeküste haben in diesem Zeitraum freie Zimmer.



Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Suchen Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
Ihre Fragen - unsere Antworten
Kundenforum
Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Tipps und Sonderangebote direkt per eMail. Tragen Sie hier einfach Ihre eMail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Ihre E-Mail-Adresse:
anmelden
abmelden
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback