BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen
Kururlaub Wellness Pensionen Urlaub & Familie

Auf den Spuren der Zugvögel

Wenn die Temperaturen zu sinken beginnen und das Futter immer knapper wird, dann machen sich wieder Hunderttausende von Vögeln auf den Weg in den sonnigen Süden. Während ihrer Reise aus Skandinavien machen sie regelmäßig Station in den großen Flussdeltas der Ostseeregion und an den Ufern der zahlreichen Küsten- und Binnenseen. Bis in den November hinein sind die Gewässer an der Ostseeküste ein Mekka für Vogelliebhaber und Fotografen.

Ob bei strahlendem Sonnenschein, Nebeldunst oder Nieselregen, wer derzeit den Herbsthimmel über der Ostseeküste betrachtet, kann Wildgans, Kranich und Co. auf ihrer Reise in die warmen Winterquartiere des Südens beobachten. Wiesen, Felder und Gewässer entlang der Ostseeküste dienen ihnen dabei oftmals als Rastplätze. Insbesondere die Schutzgebiete der beiden Ostsee-Nationalparks bieten optimale Rückzugsbedingungen für das scheue Federvieh.

Der Woliński Park Narodowy auf der Ferieninsel Wollin erstreckt sich von der Ostsee mit ihrer Kliffküste bis hin zum Oderhaff. Im Delta der Świna (Swine) mit seinen ständig sich verlagernden Mündungsarmen und den sumpfigen Inseln finden Zugvögel die nötige Ruhe und auch im Herbst noch genügend Futter. Neben Kranichen und Gänsen kann man hier für polnische Verhältnisse so seltene Arten, wie die Pfeif- oder die Spießente beobachten. Aufgrund der geringen Vereisung des Swine-Deltas gibt es aber auch zahlreiche Vögel aus der Arktis oder Skandinavien, die hier überwintern, wie Eisente, Mittelsäger, Seeadler oder Raufußbussarde.

Kranich, Vogelzug an der Ostsee in Polen

Kranich an der polnischen Ostsee - hier allerdings ein brütender Vogel - Foto: POT

Den charakteristisch dumpfen Ruf der Kraniche kann man in den Herbstmonaten auch im Słowiński Park Narodowy, dem Slowinzischen Nationalpark hören. In dem zwischen den Seebädern Rowy und Łeba gelegenen Schutzgebiet werden regelmäßig rund 150 Zugvogelarten gezählt. Besonders die Ufer der beiden größten pommerschen Küstenseen Jezioro Gardno (Garder See) und Jezioro Łebsko (Lebasee) bieten mit ihren breiten Schilfgürteln ideale Bedingungen. In der Gegend um Krakulice (Karlshof) am Ufer des Lebasees wächst die Kranichpopulation während der Herbstzüge bis auf 7.000 Individuen an.

Weite Teile der polnischen Ostseeküste gehören zudem zum Netz der Natura 2000-Schutzgebiete. Dieses europäische Schutzsystem will den Lebensraum gefährdeter Arten vor der weiteren Zerstörung durch den Menschen bewahren. Zu den größten Natura 2000-Gebieten an der Ostsee gehört „Wybrzeże Trzebiatowskie“ (Treptower Küste), das sich über mehr als 31.700 ha zwischen Kamień Pomorski (Cammin) und Dźwirzyno (Kolberger Deep) hinzieht. Insgesamt wurden hier 14 Vogelarten gezählt, die auf der polnischen Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Tiere verzeichnet sind.

Vor der wunderbaren Naturlandschaft sind die Zugvögel sowohl für Hobbyfotografen als auch für Profis ein beliebtes Motiv. In den Nationalparks stehen Touristen zahlreiche Fuß- und Radwanderwege zur Verfügung. Hier befinden sich in der Regel auch Aussichtspunkte, von denen aus man das Treiben beobachten kann. Darüber hinaus bieten die Nationalparkzentren Führungen an. Wer während einer Foto-Safari auf der Pirsch ist, sollte allerdings nicht vergessen, dass er sich in einem Großschutzgebiet befindet und sich an die geltenden Regeln halten.

Der Nationalpark Wollin hat seinen Sitz im beliebten Seebad Międzyzdroje (Misdroy), wo er auch ein naturkundliches Museum und ein Wisent-Schaugehege betreibt:
Woliński Park Narodowy
ul. Niepodległości 3a
72-500 Międzyzdroje

Der Slowinzische Nationalpark hat seinen Sitz im zwischen Gardno- und Lebasee gelegenen Dorf Smołdzino (Schmolsin), wo die Verwaltiung in der ul. Mostnika 1 auch ein naturkundliches Museum betreibt:
Słowiński Park Narodowy
ul. Bohaterów Warszawy 1A
76-214 Smołdzino

Sowohl am Nationalpark Wolin als auch am slowinzischen Nationalpark können wir Ihnen für einen Urlaub in Hotels an der polnischen Ostseeküste anbieten. In Rowy am slowinzischen Nationalpark zum Beispiel das Hotel Kormoran oder in Misdroy das Hotel Baginski&Chabinka Spa.



Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Suchen Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
Ihre Fragen - unsere Antworten
Kundenforum
Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Tipps und Sonderangebote direkt per eMail. Tragen Sie hier einfach Ihre eMail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Ihre E-Mail-Adresse:
anmelden
abmelden
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback