zurück zur Homepage Urlaub und Kur in Polen 
 
  Ort: Swinemünde

Swinemünde/Swinoujscie auf der Insel Usedom in Polen

Swinemünde (auf polnisch Swinoujscie) ist neben Kolberg der zweite große Badeort und Kurort an der Ostsee in Polen. Das Kurviertel mit den historischen Villen im Stil der Seebäderarchitektur und die Innenstadt sowie Teile des Hafens liegen auf Usedom, der Fährhafen auf der Insel Wolin. Durch zwei kostenlose Fähren sind die beiden Inseln miteinander verbunden.

22 Hotels in Swinemünde an der polnischen Ostsee:

Hotel Kaisergarten
97%
3 Sterne
Hotel Kaisergarten
Urlaubs- und Kurhotel, Hallenbad, Saunen, 92 Zimmer in historischem Gebäude umgeben von Parkanlage 

1 Woche ab 189,- €
 
Hotel Marisol Aquamarina
100%
3 Sterne
Hotel Marisol (Aquamarina)
Im Mai 2015 eröffnetes modernes Aparthotel mit Wellnessbereich und Kurabteilung. 

1 Woche ab 169,- €
 
Aparthotel Park Avangard
90%
4 Sterne
Aparthotel Park Avangard
Aparthotel für Urlaub, Kur & Wellness mit Hallenbad und Saunen, 32 Zimmer, Terrasse zur Promenade 

1 Woche ab 179,- €

Aparthotel Panorama Avangard
87%
3 Sterne
Aparthotel Panorama Avangard
Aparthotel für Urlaub & Kur, 46 sehr große Zimmer mit Balkon, tolle Lage im neuen Bäderviertel 

1 Woche ab 179,- €
 
Hotel Villa am Park
84%
3 Sterne
Hotel Villa am Park
Urlaubs- und Kurhotel mit Hallenbad und Sauna, 40 Zimmer, nah zum Strand, Weihnachten und Silvester buchbar ! 

1 Woche ab 169,- €
 
Hotel Atol Spa
80%
3 Sterne
Hotel Atol Spa
Urlaubs- und Kurhotel mit Hallenbad und Saunen, 90 Zimmer, gut gelegen im Kurviertel 

1 Woche ab 169,- €

Hotel Villa Herkules
97%
3 Sterne
Hotel Villa Herkules
Urlaubs- und Kurhotel mit 46 Zimmern, historisches Gebäude, sehr modern und komfortabel, im Kurviertel 

1 Woche ab 149,- €
 
Hotel West Baltic Spa
- - - 
4 Sterne
Hotel West Baltic Spa
Modernes Wellness- und Kurhotel direkt an der Promenade, Eröffnung im Juli 2015 

1 Woche ab 209,- €
 
Hotel Drei Inseln
- - - 
3.5 Sterne
Hotel Drei Inseln
Urlaubs- ,Kur- und Wellnesshotel mit Hallenbad, Saunen, tolle Lage im neuen Bäderviertel - Neu: Weihnachten und Silvester 

1 Woche ab 239,- €

Hotel Admiral
- - - 
3 Sterne
Hotel Admiral
Neu ausgebautes, historisches Kurhotel mit Hallenbad und Saunen, 53 Zimmern, an der Promenade 

1 Woche ab 239,- €
 
Kurhotel Barbarka
80%
3 Sterne
Kurhotel Barbarka
Klassisches Kurhotel, 68 Zimmer, gut ausgestattet in einer ruhigen Straße - Herbst Sonderangebote 

1 Woche ab 199,- €
 
Kurhaus Sobotka
- - - 
3 Sterne
Kurhaus Sobotka
2014 modernisiertes Kurhaus in schöner Lage, 85 Zimmer, Top-Preis-Leistungsverhältnis 

1 Woche ab 159,- €

Hotel Hampton by Hilton
- - - 
3 Sterne
Hotel Hampton by Hilton
Komfort-Hotel auf Usedom - mit eleganten Zimmern, Kinder bis 18 Jahre inklusive 

1 Woche ab 219,- €
 
Hotel Polaris II
100%
3 Sterne
Hotel Polaris II
Urlaubs- und Kurhotel mit Hallenbad, Sauna, 50 Zimmer, gut gelegen im Kurviertel, sehr beliebt und gut ausgestattet 

1 Woche ab 249,- €
 
Hotel Villa Anna Lisa
89%
3 Sterne
Hotel Villa Anna Lisa
Kleines aber feines Kurhotel zentral im Kurviertel von Swinemünde, sehr gepflegt und gut geführt, im historischen Ambiente  

1 Woche ab 179,- €

Kurhotel Bursztyn
75%
3 Sterne
Kurhotel Bursztyn
Schön gelegenes, modernisiertes Kurhotel der Kuraktiengesellschaft, hauptsächlich Kurbetrieb 

1 Woche ab 229,- €
 
Kurhotel Rybniczanka
77%
3 Sterne
Kurhotel Rybniczanka
Traditionsreiches Kurhaus, eigene Sole, Hallenbad, Saunen, 98 sonnige Zimmer mit Balkon, ruhige Lage im Kurviertel 

1 Woche ab 209,- €
 
Hotel Interferie Medical Spa
76%
3.5 Sterne
Hotel Interferie Medical Spa
Hotelanlage für Urlaub, Kur und Wellness, Hallenbad, Saunen, Freie Zimmer im Juli und August 

1 Woche ab 239,- €

Kurhaus Alga
73%
3 Sterne
Kurhaus Alga
Traditionsreiche und gut ausgestattete Kureinrichtung mit großem Hallenbad, Sonderpreis im März 

1 Woche ab 199,- €
 
Hotel Villa Delfin Spa
93%
3 Sterne
Hotel Villa Delfin Spa
Kurhotel mit sehr zufriedenen Gästen, 44 Zimmer, im Kurviertel, gute Kurabteilung, Freibad und Terrasse 

1 Woche ab 189,- €
 

Urlaub in Swinemünde

Auf Usedom gelegen, entwickelt sich Swinemünde in den letzten Jahren zum beliebtesten Urlaubsort deutscher Gäste in Polen. Ein Bahnhof der Usedomer Bäderbahn im Zentrum von Swinemünde, die durchgehende Promenade nach Ahlbeck, Linienbusverbindungen über die Grenze und der regelmäßige Seebäderverkehr der Adler-Reederei haben den deutschen und den polnischen Teil Usedoms zusammenwachsen lassen. Selbst der Flughafen von Heringsdorf wird von vielen Gästen heute als Flughafen Heringsdorf-Swinemünde wahrgenommen. Swinemünde ist das größte Ostseebad der Insel und besticht vor allem durch seine interessante Umgebung und seine grüne Weitläufigkeit.

Die Stadt Swinemünde kümmert sich vorbildhaft um die Entwicklung des Seebades: Der Bau einer hübsch gelegenen modernen Marina mit Restaurants und Cafés, die neuen Fußgängerzonen in der Innenstadt und die Rekonstruktion des Lennéschen Kurparks mit seinen alten Sichtachsen haben den Ort zu den deutschen Seebädern aufschließen lassen. Auch der Hafen und die Anlagen im Kur- und Bäderviertel werden ständig modernisiert und erweitert. Das barrierefreie, moderne Stadtbus-System gehört da schon zu den Selbstverständlichkeiten. 

Kur-und Bäderviertel in Swinemünde

Im Kurviertel wurde eine neue Promenade errichtet, umgeben von einem neuen Kurviertel mit Appartmentanlagen, modernen Hotels, Cafés, Restaurants und Geschäften. Die Strandzugänge wurden neu angelegt, mit Duschen und barrierefrei, außerdem baute die Stadt einen barrierefreien Dünensteg, mit Sitzecken, von denen aus Sie zu den Kaiserbädern blicken können. Das Besondere: Swinemünde ist alles andere als beengt, am Strand wurden die Dünen unter Naturschutz gestellt, dahinter kommt ein Küstenwäldchen und so haben Sie in der Regel das Gefühl, an den breiten Stränden in der Natur zu sein.

Der Charakter von Swinemünde (Polen)

Sich schnell entwickelndes Ostseebad auf Usedom mit Hafen, Bäder- und Kurviertel und großem Kurpark, ca. 44000 Einwohner. In den letzten Jahren gab es einen regelrechten Boom - die Stadt wurde in vielen teilen modernisiert und sehr ansprechend gestaltet. Das Bäderviertel ist durch einen Grüngürtel von der Stadt getrennt und besteht aus einem älteren teil mit kleineren Villen, Kurhäusern, Pensionen, Hotels und einer Promenade und einem sehr modernen teil mit Appartment-Hotels, einer modernen Promenade mit Geschäften und Gastronomie und modernen Hotels. Zwischen dem Bäderviertel und dem Hafen befindet sich der riesige Kurpark des preussischen Gartenbaumeisters Lenné, der wiederhergestellt wurde. Neben einem Industriehafen, Werften, Fährhafen und einem Militärhafen gibt es eine hübsche Marina und in der Stadt mehrere Anleger für die Ausflugsschifffahrt. Die Stadtmitte wurde kürzlich zu Promenaden und Fußgängerzonen umgestaltet. Swinemünde ist zur Zeit Polens beliebtestes Ostseebad. Usedom ist die Sonneninsel Polens mit den meisten jährlichen Sonnenschein-Stunden.

Strände und die Küste der Ostsee in Swinemünde (Swinoujscie)

Im Bereich von Swinemünde gibt es ausschließlich feine und breite Sandstrände mit festerem Sand (gut zum Joggen geeignet). Von der Grenze zu Ahlbeck aus ziehen sie sich ca. 150 m breit und etwa 4 km lang bis zur Westmole. Sand, der entlang der Küste Usedoms abgetragen wird, sammelt sich hier zu den breitesten Strand-Abschnitten der Insel. Zwischen dem strand und dem Bäderviertel gibt es eine durchgehende flache, bewachsene Düne und einen Dünenweg.
Am östlichen Ufer der Swine (auf Wolin) gibt es weitere, zehn Kilometer lange Strände, die bis nach Misdroy reichen.
Die Usedomer Strände von Swinemünde haben 2013 die Blaue Flagge für besonders gute Wasserqualität erhalten.

Umgebung und Natur um Swinemünde (polnische Seite von Usedom)

Westlich von Swinemünde erstrecken sich die Wälder und Wandergebiete des deutschen Teils von Usedom, mit Vogelschutzgebierten zum Beispiel am Achterwasser. Nach Süden gibt es weitläufige Wälder mit Fahrradwegen, die bis zum Stettiner Haff reichen. Im Stettiner Haff und dem Mündungsdelta der Swine befindet sich die Vogelschutzinsel Karsibor mit großartigen Wander- und Fahrradmöglichkeiten - sie gehört zum Nationalpark Wolin - ideal zur Vogelbeobachtung. Am westlichen Ufer der Swine, auf Wolin, erstreckt sich der Küstenwald mit Fahrradwegen bis nach Misdroy. Swinemünde ist ein Paradies für Fahrrad-Ausflüge.

Ausflüge um Swinemünde / Swinoujscie:

Neben den Ausflugsverkehren der Adler-Schiffe nach Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin gibt es Verbindungen nach Misdroy und Stettin (mit Tragflächenboot). Auf zahlreichen Wander- und Fahrradwegen erreichen Sie die Vogelschutzinsel Karsibor, das Stettiner Haff oder den angrenzenden Nationalpark Wolin, mit dem Swine-Delta und einer traumhaften Endmoränenlandschaft. Auch die deutschen Orte auf Usedom sind von Swinemünde aus leicht zu erreichen. Ein örtliches Reiseunternehmen bietet Busausflüge in die nahen Regionen Polens an, begleitet von kompetenten Reiseleitern. Auch das Fahrrad-Verleihsystem Usedom-Bike wurde auf Swinemünde ausgeweitet.

Hotels in Swinemünde

In den letzten Jahren gab es zu fast allen Saisonzeiten einen Mangel an Hotelzimmern . ein zeichen, dass die Hotelstruktur des Ostseebades noch lange nicht ausgereift ist - esfehlen vor allem Häuser mit großen Hallenbädern und Saunalandschaften. Diese Sitaution soll sich in den nächsten zwei Jahren entspannen. Zur Zeit empfehlen wir Ihnen vor allem zwei Hotels als die beliebtesten Häuser vder Stadt. Das Hotel Kaisergarten in Swinemünde liegt in einer Parkanlage und ist 2011 aus einem denkmalgeschützen Krankenhaus der Jahrhundertwende entstanden. Fast 100 %ige Kundenzufriedenheit, hohe, sehr schöne Zimmer und die Lage in einem ruhigen Park zeichnen das Haus aus. Das zur Zeit beste Hotel mit Vier-Sterne-Standard ist das Apart-Hotel Park Avangard in Swinemünde direkt an der neuen Promenade. Ein kleines Hallenbad, eine Sauinalandschaft und ein Restaurant mit zwei Terrassen rechtfertigen auch das etwas gehobenere Preisniveau - die nur 32 Zimmer sind groß und modern.

Wellness in Swinemünde

Gerade wegen seiner Lage auf der Insel Usedom und der schnellen Erreichbarkeit wird Swinemünde auch für einen Wellnessurlaub immer beliebter. Mehrere etablierte Wellnesshotels werden 2015 durch neu eröffnete Hotels ergänzt. Das Niveau der Wellnessanwendungen in Polen hat sich in den letzten Jahren permanent verbessert und inzwischen das alte Rezept: "Massagebank und Masseur zum günstigen Preis" hinter sich gelassen. In den leisten Hotels gibt es zertifizierte Wellness-Anwendungen, asiatische Heilmethoden, alternative Anwendungen, Wellness-Rituale und alle Arten von kosmetischen Angeboten. Das Preis-Niveau für die Anwendungen liegt immer noch weit unter dem vergleichbaren deutschen Niveau. In den nächsten Jahren wird sich dieser Trend zu Wellness noch weiter ausweiten - jüngere Gäste verzichten oft auf die typischen Kurpakete und möchten sich ihre Anwendungen individuell zusammenstellen - vom vorgefertigten Produkt hin zum perfekten Wellnessurlaub.

Sie sehen in Swinemünde auf usedom Strandkörbe auf den breiten Sandstränden - im Hintergrund die Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin        Das Seebad Swinemünde an der polnischen Ostseeküste aus der Luft gesegen


Aktuelles aus Swinemünde (Insel Usedom):

29.05.15 -  Swinemünde gestern und heute: Unter diesem Titel steht eine Ausstellung, die anlässlich des 250. Stadtgeburtstags eingerichtet wurde. Die deutsch-polnische Schau zeigt auf großzügigen Stehtafeln historische und aktuelle Ansichten des Kurortes. Besucher können so sehen, wie sich Świnoujście (Swinemünde) in den letzten 100 Jahren verändert hat. Gezeigt wird die Ausstellung rund um die Uhr unter freiem Himmel auf dem plac Wolności.

24.04.15
- Die idyllische Insel Karsibór (Kaseburg) gehört zu den beliebten Ausflugszielen des Kurortes Świnoujście (Swinemünde). Was viele Besucher aber nicht wissen, ist, dass es bis in das 19. Jahrhundert hinein ein Teil der größeren Insel Uznam (Usedom) war. Erst mit dem Durchstich der Kaiserfahrt im Jahre 1880 wurde Kaseburg zu einer eigenständigen Insel. Aus diesem Anlass findet am 22. August eine Feier zum 135. Inseljubiläum statt. 

16.04.15 - Uferweg wird aufgewertet: Im beliebten Kurort Świnoujście (Swinemünde) wird weiter an der Stadtverschönerung gearbeitet. Nun wird der Uferweg entlang der ul. Wybrzeże Władysława IV im Bereich des Anlegers der Adler-Schiffe erneuert. Der Weg führt entlang der Świna (Swine) vom Marinehafen vorbei an der Autofähre bis zum Yachthafen und zählt zu den beliebtesten innerstädtischen Orten für Spaziergänger. Die für den Abschnitt an der ul. Marynarzy zuständige Żegluga Świnoujska lässt die in die Jahre gekommen Gehwegplatten aus Beton durch einen modernen Pflasterbelag ersetzen.

04.03.15 - Buch zur deutsch-polnischen Geschichte Swinemündes: Rechtzeitig zum 250. Stadtjubiläum erschien ein Sammelband zur deutschen und polnischen Geschichte von Hafen und Kurort Świnoujście (Swinemünde), herausgegeben vom Greifswalder Professor Erwin Rosenthal (138 Seiten, 174 Fotos und Karten). Die offiziellen Feierlichkeiten zum 250. Geburtstag sind für den 3. Juni vorgesehen.

Walknochen im Swinemünder Museum: Der im vergangenen Sommer gefundene riesige Wirbelknochen eines Buckelwals wird künftig die meereskundliche Ausstellung des Muzeum Rybołówstwa Morskiego (Museums für Hochseefischerei) im Kurort Świnoujście (Swinemünde) bereichern. Der Direktor des Stettiner Meeresamtes überreichte den ungewöhnlichen Fund in der ersten Februarwoche persönlich.

Marina in Swinemünde wird ausgebaut - Ein denkmalgeschütztes Gebäude auf dem Gelände des Jachthafens von Świnoujście (Swinemünde) wurde unlängst modernisiert. Die Anlage im Nordbecken des Kurortes wurde erst 2012 eröffnet und bietet 300 Liegeplätze. Das an der ul. Jachtowa gelegene Bauwerk wurde nun für rund 300.000 Euro kernsaniert. In einem zweiten Bauabschnitt sollen noch vor Saisonbeginn zusätzliche Sanitäranlagen für den Westteil der Marina entstehen.

Tourist-Information in Swinemünde ausgezeichnet:  Exzellenter Service und ein breites Angebot an Informationsmaterialien haben die Polnische Tourismusorganisation POT überzeugt. Im Rahmen des Qualitätsmanagements wurde das Touristeninformationszentrum des Seebads Świnoujście (Swinemünde) unlängst mit vier von vier möglichen Sternen ausgezeichnet. Bei der Entscheidung wurden auch weitere Kriterien berücksichtigt, wie ansprechendes Ambiente, Zugänglichkeit und Barrierefreiheit, Öffnungszeiten und Sprachvermögen der Mitarbeiter. Seit 2011 befindet sich das Swinemünder Touristeninformationszentrum am plac Śłowiański. 2013 nutzten über 75.000 Besucher das Angebot der städtischen Einrichtung, die meisten von ihnen waren Polen und Deutsche.

Usedom-Marathon am 05.09.15: Eine sehr lange Tradition hat der grenzüberschreitende Usedom-Marathon. Am 5. September 2015 findet die 36. Auflage statt. Diese Veranstaltung wurde noch zu Zeiten der DDR und der Volksrepublik Polen ins Leben gerufen. Der Lauf über die klassische Marathon-Distanz begann im Jahre 2014 im polnischen Kurort Świnoujście (Swinemünde) und führte über Europas längste
Strandpromenade vorbei an den Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin bis zum Peene-Stadion in Wolgast.(Quelle:POT)

Der Advent in Swinemünde: Zwischen erstem Adventssonntag und dem Nikolaustag erstrahlen wieder die ersten Innenstädte in feierlichem Glanz. Bis zum 6. Dezember wird die Festbeleuchtung rund um den pl. Wolności im renovierten Stadtzentrum von Świnoujście (Swinemünde) installiert. Dann bekommt das Seebad nicht nur einen elf Meter hohen Weihnachtsbaum mit 6.500 LED-Lämpchen und 40 glänzenden Sternen. Die Schüler des maritimen Technikums und der Berufsschule bereichern die Beleuchtung in diesem Jahr um drei Seepferdchen, die sie eigenhändig hergestellt haben. Sie ergänzen die Leuchten in Form von Geschenkpäckchen, welche die Schule der Stadt im vergangenen Jahr gespendet hatte

Leuchtturm von Swinemünde - Auf der Insel Wollin befindet sich Polens höchster Leuchtturm. Das 65 Meter hohe, im Wolliner Stadtteil gelegene Bauwerk wurde bereits 1854 errichtet, das Leuchtfeuer erstmals 1857 entzündet. Erste Leuchtfeuer sind an der Swine aber schon seit dem 12. Jahrhundert belegt. Aufgrund des rauen Klimas musste der backsteinerne Turm bereits um die Jahrhundertwende renoviert werden. Die letzte Instandsetzung liegt 15 Jahre zurück. Exakt 308 Stufen führen auf die Aussichtsplattform, von der sich ein herrlicher Blick auf die Ostsee und das nahe Haff der Oder eröffnet. Zu sehen ist im Turm eine Ausstellung zu Leuchttürmen und zur Seenotrettung.

26.02.14: Laufveranstaltung am Frauentag in Swinemünde: Der Weltfrauentag am 8. März ist auch heute noch für viele Polinnen und Polen ein selbstverständlicher Feiertag. Aus diesem Anlass laden Veranstalter vielerorts zu Massenläufen ein. Laufbegeisterte treffen sich in Swinemünde am Sonntag, den 9. März, zum „Babski Bieg“, dem Frauenlauf. Los geht es um 12 Uhr vor dem Fort Zachodni (Westfort). An dem drei Kilometer langen Spaßlauf durch den örtlichen Kurpark dürfen zwar auch Männer teilnehmen, Medaillen und Preise gibt es aber nur für die ersten 100 Frauen, die das Ziel erreichen.

07.02.14: Bernstein-Ausstellung: Eine interessante Ausstellung können die Besucher von Świnoujście (Swinemünde) noch bis April im Museum für Hochseefischerei, im ehemaligen Rathaus am plac Rybacka bewundern. Die Künstlerin Małgorzata Jabłonska hat sich der Bernsteinverarbeitung verschrieben. Dabei nutzt sie auch mittelalterliches Werkzeug, wie es die Wikinger und Slawen auf der Insel Wolin eingesetzt haben könnten. Vom Schmetterling über Ringe bis zu Lampenschirmen reicht das Werk der jungen Frau.

04.01.14: Hölzerner Dünensteg - teilweise abgebrannt - wird rekonstruiert - In der Silvesternacht brannte ein Teil des hölzernen Dünenwanderweges an einer Aussichtsplattform in Swinemünde (Świnoujście) ab. Die Stadtverwaltung ist nun bemüht, die Stelle schnell ausbessern zu lassen, damit Touristen den deutsch-polnischen Wanderweg bald wieder durchgehend nutzen können. Nach dem Neujahrstrubel kehrt nun aber auch auf usedom die wohltuende Ruhe zurück, die winterliche Ostsee lädt wieder zum Entspannen, Spazieren und Genießen ein.

17.12.13: Silvester: Zum Jahreswechsel wird ein minutenlanger Farbenregen den Himmel über Swinemünde/Świnoujście erhellen. Die Stadt auf den Inseln Usedom und Wolin (Wollin) hat für Einwohner und Gäste ein abendliches Showprogramm in der Konzertmuschel an der Strandpromenade vorbereitet.

03.12.13: Ein elf Meter hoher, stilisierter Weihnachtsbaum ist der Stolz von Swinemünde, der Stadt der 44 Inseln. Der Baum wird auf dem zentralen plac Wolności aufgestellt und mit mehr als 6.500 LED-Lämpchen, fast 700 Christbaumkugeln und rund 40 Leuchtsternen geschmückt. Am 21. Dezember findet auf dem Swinemünder plac Wolności erstmals ein „Jarmark Świąteczny” mit Weihnachtsmann und Co. statt. Neben kulinarischen Spezialitäten sorgt das Swinemünde Kulturhaus für ein buntes Rahmenprogramm mit Konzert und einem Wettbewerb im Dekorieren von Christbaumkugeln.Weihnachtsmärkte waren bis vor kurzem in Polen noch unbekannt und haben ihren Weg über die Orientierung an den deutschen Nachbarn auf die polnische Seite von Usedom genommen.

31.10.13: Die Hotelliers in Swinemünde blicken auf eine äußerst erfolgreiche Saison zurück. Sah es noch im Mai so aus, als würde der Winter nie enden, hielt sich der Sonnenschein fast über den gesamten Sommer bis jetzt, Anfang November. Die Hotelkapazitäten hätten oft gleich mehrfach vermietet werden können. Für die Zukunft ist der Bau von 8-10 neuen Hotels geplant, einige werden schon im Laufe des Jahres 2014 in betrieb gehen, so zum Beispiel das West Baltic Spa an der Promenade. Bis dahin können wir nur jedem empfehlen, seinen Urlaub frühzeitig zu buchen, denn ab Mai bis Ende Oktober wird es in einigen Monaten keine freien Zimmer mehr geben.

11.08.13: Erst jetzt endeckt haben wir ein wahres Kaffee-, Kuchen- und Konditorei-Paradies in Swinemünde, direkt gegenüber des Anlegers der Adler-Ausflugsschiffe am Hafen:  Die"Coffeebar" in der ul. Marynarzy 5. bietet nahezu perfekt zubereiteter Kaffeespezialitäten, selbst gebackene Kuchen und Torten, italienische, spanische und französische Konditorei, Süßspeisen und frische Obst-Cocktails - in einer üppigen, gemütlichen Atmosphäre - eine Café-Bar, die Ihresgleichen sucht (vielleicht sogar bis Hamburg und Berlin) - Es gibt eine hübsche Terrasse und Selbstbedienung.

08.07.13: Die Stadt Swinemünde in Polen hat zum Start der Sommersaison 18 neue Informationstafeln mit Stadtpläne und Informationen zur Stadt und zur Geschichte verteilt über die Stadt installiert. Sie finden sich im Kurviertel, in dem sich die meisten Hotels befinden, aber auch am Kurpark, am Hafen und an der Marina. Gerade durch die zahlreichen Umbauten und Modernisierungen konnte man bislang schnell den Überblick verlieren. Unterstützt von einem Infrastruktur-Fond der EU konnte dieses Projekt im polnischen Swinemünde zügig umgesetzt werden.

mehr anzeigen

Nachrichten aus Swinemünde

Fest der Großsegler - Tall Ship Race
Auf ihrem Weg vom litauischen Klaipeda (Memel) in die einstige Residenz der pommerschen Herzöge passieren die eindrucksvollen Segelschiffe am 12. Juni die Hafeneinfahrt von Swinemünde (Świnoujście), die gleichzeitig die Hauptfahrrinne der Oder ist. Von dort sind es noch rund 38 Seemeilen bis zum Ziel im Stettiner Hafen. (25.05.2015)

Feier zum 250. Stadtjubiläum
2015 ist ein besonderes Jahr für das beliebte Seebad Świnoujście (Swinemünde). Vom mittelalterlichen Fähr- und Zollpunkt an der Odermündung entwickelte sich die Siedlung im 18. Jahrhundert zu einem wichtigen Hafen der Oder- und Ostseeschifffahrt. Am 3. Juni 1765 erhielt der Ort den Status einer kreisfreien Stadt verliehen. Mit mehreren Veranstaltungen im Juni feiert Swinemünde nun sein 250. Stadtjubiläum. (24.04.2015)

Neues Terminal vor dem Abschluss
Der Ausbau des südlichen Hafenbereichs mit den Fährterminals von Swinemünde steht kurz vor dem Abschluss. Frau Monika Woźniak-Lewandowska von der Verwaltung des Seehafens Szczecin-Świnoujście teilte der polnischen Presse mit, dass die Eröffnung für das zweite Quartal dieses Jahres vorgesehen ist. (09.04.2015)

Blättern Sie in unserem neuen Katalog!
Mit direkter Anfrage und PDF-Download.
Bestellen Sie unseren kostenlosen Katalog

Katalog per Post
108 Reisetipps für Swinemünde:
Lesen Sie die Reisetipps unserer Kunden oder teilen Sie Ihre Highlights für Swinemünde anderen mit.

Ihre Fragen - unsere Antworten
Kundenforum
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

01803 - 48 48 33

(9Ct./Min, Handy max. 42 Ct./Min)
oder: 030 - 1207 65 65


Montag - Freitag 9-18 Uhr
Samstag 10-13 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
 
Zum Seitenanfang