BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa-So 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen

Kirchenruine von Hoff - Trzesacz

Kirchenruine von Hoff Trzesacz
Baudenkmal
Ortsmitte
72-344 Trzęsacz
http://wkz.szczecin.pl/


Sie hat es bis ins berühmte New Yorker MoMA geschafft, die einstige Nikolaikirche von Trzęsacz (Hoff). Zu verdanken ist das dem deutsch-amerikanischen Künstler Lyonel Feininger. Über 30 Gemälde, Zeichnungen und Aquarelle fertigte er während seiner regelmäßigen Aufenthalte in den 1920er und 30er Jahren von der imposanten Kirchruine an. Einst als vollständiges Gotteshaus weit im Landesinneren gelegen, stand sie schon zu Feiningers Zeiten nur noch in Form einer Ruine als stummer Zeuge der ungeheuren Naturkräfte direkt am Ostseekliff. Meeresströmung, Wind und Wetter trugen kontinuierlich Boden ab. Vom 15. bis zum 19. Jahrhundert waren es ganze zwei Kilometer. Sie bedeuteten schließlich das Ende der Kirche.

Die Anfänge der Nikolaikirche im ehemaligen Hoff an der Ostsee reichen bis in das 12. Jahrhundert zurück. Im 15. Jahrhundert ersetzte ein spätgotisches Backsteingebäude den Vorgängerbau. Bereits in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begannen erste Sicherungsmaßnahmen. Betroffen war auch der alte Friedhof der Kirche, der kurze Zeit später ganz aufgegeben werden musste. Schwere Stürme ließen das Ufer im 19. Jahrhundert bis auf wenige Meter an die Nordwand heranrücken.
Der letzte Gottesdienst wurde 1874 abgehalten. Nur 26 Jahre später begann der Absturz der Mauern an der Nordseite. Binnen weniger Jahre blieb schließlich nur noch ein kleiner Teil des südlichen Mauerwerks erhalten. Heute ist sie die touristische Attraktion des kleinen Ortes in der Feriengemeinde Rewal (Rewahl) schlechthin. Ein enormer Betonsockel unterhalb der Ruine verhindert seit 2004 deren vollständiges Absacken.

Wer die reiche Inneneinrichtung des Gotteshauses im Stil von Gotik, Renaissance und Barock besichtigen möchte, muss dazu an verschiedene Orten reisen. Am nächsten gelegen ist die moderne Kirche von Rewal. Dort befindet sich der zentrale Teil eines spätmittelalterlichen Triptychons mit den geschnitzten Figuren der Maria mit dem Jesuskind sowie verschiedener Heiliger. Die anderen Teile befinden sich im Dommuseum von Kamień Pomorski (Cammin). Weitere Teile der Inneneinrichtung gelangten in die Museen von Berlin und Szczecin (Stettin).

Im Jahre 2000 eröffnete in unmittelbarer Nähe das „Museum auf dem Kliff“. Seit 2014 empfängt es Besucher mit einem vollkommen neuen multimedialen Konzept. In vier Ausstellungsteilen informiert es über die Nikolaikirche, die Geschichte des Ortes, die Legende von der Tochter des Meereskönigs sowie über den 15. Meridian, der genau durch Trzęsacz verläuft. Zum Museum gehört ein kleines Café mit Bistro.

Besonderheiten

Im Zentrum von Trzesacz (früher Hoff) liegt die bekannte Ruine von Hoff, die übrig gebliebene Rückwand einer spätgotischen Kirche, die nach und nach ins Meer gestürzt war, weil sich die Küste das Land holte. Hoff gehört zur Gemeinde Rewal in Polen.

Rund um die Ruine hat sich ein Fremdenverkehrsort entwickelt, mit Cafßes, Restaurants, einem Animationsmuseum und bewachten Parkplätzen, sogar mit einer kleinen Promenade.
Von der Steilküste führt eine steile Treppe hinunter zur Ostsee. Es gibt außerdem eine 36 m lange Aussichtsplattform.

Geschichte der Kirche von Hoff:

Die kleine Gemeindekirche des Dorfes Hoff, das rund zwei Kilometer von der Ostsee entfernt lag, wurde im 15. Jahrhundert erbaut und diente als Gotteshaus eines naheliegenden Gutes.

Da Hoff an einer Zehrungsküste liegt, wurde die Küste Jahr für jahr abgetragen und die Ostsee rückte sozusagen näher. wegen der Gefahren eines Abbruchs wurde schon 1810 der Friedhof um die Kirche geschlossen und Bestattungen wurden auf einem neuen Friedhof vorgenommen.

Das Gotteshaus war ein Lieblingsmotiv des berühmten deutsch-amerikanischen Malers Lyonel Feininger, der vor der Emigration 1937 in die USA seine Sommerurlaube regelmäßig an der pommerschen Küste verbrachte.


Hotels in der Nähe

79%
Panorama Spa
Rewal
1 Woche ab 179 €
80%
Pension Willa Florek
Rewal
1 Woche ab 159 €
90%
Silvester im Posejdon
Rewal


Verfassen Sie einen Gästebeitrag zum Kirchenruine von Hoff - Trzesacz
Hier geht es zu Hotels in Rewal/Polen
Zurück zu: Sehenswürdigkeiten in Rewal
Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
24 Reisetipps für Rewal:
Lesen Sie die Reisetipps unserer Kunden oder teilen Sie Ihre Highlights für Rewal anderen mit.

7 Fragen unserer Gäste zu Rewal und unsere Antworten:
Kundenforum
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag - Sonntag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback