zurück zur Homepage Urlaub und Kur in Polen 
 
  Ort: Kolberg

Ostseebad Kolberg

Kolberg -auf polnisch Kolobrzeg- ist der größte und bekannteste Badeort und Kurort an der Ostsee in Polen. Kolberg liegt in Polen, ca. 300 km nordöstlich von Berlin auf halber Strecke zwischen Usedom und Gdansk (Danzig), an der Ostsee in Westpommern. Die Stadt Kolberg mit ihren 60000 Einwohnern teilt sich in das Hafenviertel, den Innenstadtbereich, das westliche Stadtviertel (Weststrand) und das Kur-Viertel. In diesem befinden sich auch die meisten der von uns angebotenen Hotels. Kolberg gehört zu den wichtigsten Kurorten Polens. In der linken Navigationsspalte finden Sie unsere Hotels in Kolberg.

28 Hotels in Kolberg an der polnischen Ostsee:

Hotel Arka Medical Spa
97%
4 Sterne
Hotel Arka Medical Spa
Komfortables Hotel für Urlaub, Kur und Wellness, Hallenbäder und Sauna-Landschaft, fast am Strand 

1 Woche ab 189,- €
 
Hotel Maxymilian
94%
3 Sterne
Hotel Maxymilian
Klassisches Kurhotel mit Hallenbad und Sauna, 32 Zimmer, Last-Minute im Mai/Juni mit Massage-Paket 

1 Woche ab 199,- €
 
Kurhotel Olymp II
94%
4 Sterne
Kurhotel Olymp II
Sehr beliebtes Kur- und Wellness-Hotel im Kurviertel, Hallenbad und Saunen, hervorragende Zimmer 

1 Woche ab 209,- €

Diune Hotel und Resort
89%
5 Sterne
Diune-Hotel & Resort
Urlaubshotel und Resort in direkter Lage zum Strand mit 206 großen Zimmern, sehr gute Küche und Service 

1 Woche ab 259,- €
 
Aparthotel Olymp I
95%
4 Sterne
Aparthotel Olymp I
Aparthotel für Urlaub & Kur mit Hallenbad und Saunen, 80 Zimmer, ruhige Lage im Kurviertel, Dachterrasse 

1 Woche ab 209,- €
 
Hotel Pro Vita
100%
4 Sterne
Hotel Pro Vita
Hervorragendes Hotel für Urlaub, Wellness, Kur- erstklassig und sehr gepflegt - Sonderpreise vom 15.10.-29.10 

1 Woche ab 249,- €

Wellness Hotel Leda SPA
99%
4 Sterne
Wellness-Hotel Leda SPA
Feinstes Wellness-Hotel Kolbergs, mit traumhafter Küche, wundervollem Spa und Klapp-Anwendungsabteilung 

1 Woche ab 279,- €
 
Hotel Aquarius SPA
98%
5 Sterne
Hotel Aquarius SPA
Wellness- und Kurhotel der Spitzenklasse, großzügige Hallenbäder und Sauna-Landschaft, 203 lux. Zimmer frei im August/September 

1 Woche ab 439,- €
 
Kurhotel Ikar Plaza
93%
4 Sterne
Kurhotel Ikar Plaza
Hotel für Urlaub, Kur und Wellness mit Hallenbad, Saunen, Freibad, Meerblick, nah zum Strand, sehr beliebt 

1 Woche ab 189,- €

Hotel Mona Lisa
91%
3 Sterne
Hotel Mona Lisa
Traumhafte Lage am Naturschutzgebiet, Hallenbad und Saunen, All-inclusive light 

1 Woche ab 189,- €
 
Kurhotel Gornik
94%
3 Sterne
Kurhotel Gornik
Klassisches Kurhotel mit sehr guter Kurabteilung, persönliche Atmosphäre - gute Lage, Hallenbad, Sommer-Sonderangebot ab 299 € 

1 Woche ab 149,- €
 
Kurhotel Olymp III
90%
4 Sterne
Kurhotel Olymp III
Hotel für Urlaub, Kur & Wellness, mit Hallenbad und Saunen, 164 Zimmer und Dachterrasse 

1 Woche ab 209,- €

Kurhaus Baltyk I und II
78%
3 Sterne
Kurhaus Baltyk I & II
Kurhaus mit all inclusive, Hallenbäder und Saunen, direkt an der Seebrücke und am Strand 

1 Woche ab 339,- €
 
Sand Hotel
97%
4 Sterne
Sand-Hotel
Beliebtestes Hotel unserer Gäste, riesige Zimmer, guter Service, Spa-Bereich, Holidaycheck Award 2015 

1 Woche ab 229,- €
 
Marine Hotel
93%
5 Sterne
Marine-Hotel
Urlaubshotel mit Hallenbad und Saunen, 232 Zimmer mit teilweisem Meerblick, nah zum Strand 

1 Woche ab 279,- €

Kurhotel Ikar
98%
3 Sterne
Kurhotel Ikar
Gutes und beliebtes Kurhotel mit Hallenbad und Sauna, direkt an Promenade und Kurpark, mit Dachterrasse, Silvester 2016 buchbar 

1 Woche ab 159,- €
 
Kurhaus Muszelka
73%
3 Sterne
Kurhaus Muszelka
Heilkur mit Kolberger Sole und Naturmoor in bester Lage, Solebecken, modern mit schönen Zimmern, Neu: Weihnachten und Silvester 

1 Woche ab 219,- €
 
Hotel Magnat Spa
82%
3 Sterne
Hotel Magnat Spa
Hotel für Urlaub & Kur mit Hallenbad und Sauna, 63 Zimmer, nah zu den schönsten Stränden 

1 Woche ab 149,- €

Pension Aneta
100%
3 Sterne
Pension Aneta
Die elegante und sehr helle Villa hat große Zimmer und ist nah zum Sandstrand von Grzybowo 

1 Woche ab 189,- €
 
Hotel New Skanpol
100%
3 Sterne
Hotel New Skanpol
Stadthotel ohne Einzelzimmerzuschlag, skandinavischer Stil mit Hallenbad und Saunen 

1 Woche ab 179,- €
 
Hotel Bursztyn
81%
3 Sterne
Hotel Bursztyn
Urlaubs- und Kurhotel mit 25 Zimmern, Hallenbad und Sauna, Dachterrasse, neues Restaurant, gute Lage 

1 Woche ab 159,- €

Kurhotel Jantar Spa
100%
3 Sterne
Kurhotel Jantar Spa
Klassisches Kurhotel, familiengeführt mit komfort. Ausstattung, Hallenbad und Saunen, gute Lage 

1 Woche ab 199,- €
 
Hotel Nad Parseta
93%
3 Sterne
Hotel Nad Parseta
Sehr schöne Zimmer im Zentrum von Kolberg, Wellnessbereich und Anwendungsabteilung - frei Weihnachten und Silvester 

1 Woche ab 159,- €
 
Hotel Verano Suite
- - - 
3.5 Sterne
Hotel Verano Suite
In toller Lage an der Kolberger Promenade, Solebad, Freibad, Unterhaltungsprogramm, für Urlaub und Kur 

1 Woche ab 299,- €

Hotel Zorza
- - - 
3 Sterne
Hotel Zorza
Modernes Hotel in historischen Villen im Kurviertel mit Wellnessabteilung, schöne Zimmer 

1 Woche ab 169,- €
 
Hotel Baltic Plaza Spa
67%
4 Sterne
Hotel Baltic Plaza Spa
Aparthotel für Urlaub, Kur & Wellness, Hallenbad, Saunen, mit 50 m²-Appartements, nah zum traumhaften Weststrand 

1 Woche ab 269,- €
 
Hotel Proton Resort
- - - 
2.5 Sterne
Hotel Proton Resort
Modernisiertes Hotel und Ferienresort mit unmittelbarem Strandzugang, tolle großzügige Zimmer, einmalige Preise 

1 Woche ab 189,- €

Hotel Diament Spa
93%
3 Sterne
Hotel Diament Spa
Urlaubs- und Kurhotel am Rande eines Landschafts-schutzgebietes, 55 Zimmer, Hallenbad und Sauna 

1 Woche ab 159,- €
 
Hotel Diva Spa
92%
4 Sterne
Hotel Diva Spa
Hotel für Urlaub, Kur und Wellness mit Hallenbad, Sauna, nah zur Promenade, Familienangebot, frei im Sommer 

1 Woche ab 219,- €
 
Kurhaus Perelka
100%
3 Sterne
Kurhaus Perelka
Gemütliches und komfortables Kurhaus, sehr familiär, ständige Modernisierung 

1 Woche ab 189,- €


Kolberg: Urlaub und Kur an der polnischen Ostsee

Sicherlich ist Kolberg der in Deutschland bekannteste und beliebteste Ort an der polnischen Ostseeküste. Schon seit Ende der achtziger Jahre besuchten deutsche Kurgäste Kolberg, Polens größten Kurort an der Mündung der Persante (auf polnisch Parseta). Kolberg, die über tausend Jahre alte Salzstadt, ist seit mehr als 175 Jahren anerkanntes Ostseeheilbad, mit eigenem Heilmoor und Solequellen. In den zwanziger Jahren gehörte Kolberg auch zu den drei größten Kurorten Deutschlands. Internationale Gäste aus Polen aber auch Russland und Skandinavien besuchten Kolberg ebenso wie die Großstädter aus dem nur 280 km entfernten Berlin. In den letzten Jahren hat sich der Charakter Kolbergs stark gewandelt: Aus dem typischen Heilbad in Polen wurde ein modernes Ostseebad mit zahlreichen hochwertigen Urlaubs- und Wellness-Hotels, mit Promenaden, hübschen Parkanlagen und seit zwei Jahren mit traumhaft breiten und feinsandigen Stränden. Wegen dieser Strände ist Kolberg auch unter Polen sehr beliebt.

Die Stadt Kolobrzeg/Kolberg in Polen gestaltete in den letzten Jahren alle Parkanlagen an der Ostsee neu, außerdem wurde ein Umgehungsstraßen-System geschaffen, um die Stadt vom Durchgangsverkehr zu entlasten. In den letzten zwei Jahren gab es umfangreiche Arbeiten an den Stränden. Durch den Neubau der Buhnen und eines Schwellers, der den Abtrag von Sand reduziert, wurde erreicht, dass Sie in Kolberg wieder bis zu 150 m breite Sandstrände vorfinden. Genießen Sie in einem unserer Hotels Ihren Urlaub an den breiten Stränden der Ostseeküste Polens.

Der Charakter von Kolberg (Ostsee)

Aufstrebendes Ostseebad mit großem Bäder- und Kurviertel an der Ostsee, ca. 60000 Einwohner. Gleichzeitig ist Kolberg Hafenstadt mit Handelshafen und Fischereihafen und Polens größter Kurort (Sole und Moor). Ein kilometerlanger Kurpark, Promenaden, eine Seebrücke und viele Parkanlagen prägen die Stadt. Das Bäder- und Kurviertel ist durch Grünanlagen und eine Bahnlinie vom restlichen Stadtgebiet getrennt und weist dadurch kaum Verkehr auf. Neben die gemütlichen Villen aus der Zeit um die Jahrhundertwende und die Kurhäuser und Sanatorien aus den sechziger bis achtziger Jahren sind in den letzten Jahren modernste, großzügig angelegte Wellness-, Kur- und Urlaubshotels getreten.
Die Kolberger Altstadt wurde teilweise rekonstruiert (Dom, Rathaus und andere Baudenkmäler) und teilweise als "Neue Altstadt von Kolberg" auf den alten Grundrissen modern wiederaufgebaut. Jahr für Jahr wird die Stadt modernisiert und die Infrastruktur erweitert, es entstehen rasant anspruchsvolle Cafés und Restaurants. Mittlerweile ist in Kolberg von Februar bis November Saison und immer etwas los.

Strände und die Küste der Ostsee in Kolberg

Ausschließlich feine und breite Sandstrände mit festerem Sand (gut zum Joggen geeignet) und Buhnen. Östlich des Hafens und der Persante wurde der zentrale Strand rekonstruiert und ist heute durchgehend 80-150 m breit, er zieht sich 3,5 km entlang der Küste bis zum neuen östlichen Bäderviertel von Kolberg und grenzt an den Kurpark. Östlich des neuen Bäderviertels wird der Strand etwas schmaler (20-40 m) und geht in die Natur des Eco-Parks über. Zwischen Kolberg Podcele und Ustronie Morskie gibt es einen Hundestrand
Im Westen von Kolberg befinden sich die Kolberger Weststrände, an denen es ruhiger zugeht - der Küstenstreifen weist den alten Küstenwald auf, die Strände sind ca. 20-50 m breit. Von hier aus können Sie zehn Kilometer bis nach Dzwirzyno am Strand entlang laufen. Auch hier befindet sich ein kurzer Hundestrand.
Sowohl die Weststrände als auch der zentrale Stadtstrand haben 2013 die Blaue Flagge für besonders gute Wasserqualität erhalten.

Umgebung und Natur um Kolberg in Polen

Westlich von Kolberg ziehen sich Küstenwald und Dünen über Grzybowo bis nach Dzwirzyno, durch die ein gut ausgebauter Fahrradweg verläuft. Das Gebiet südwestlich von Kolberg ist hügelig, mit Seen und alten Dörfern, Feldern und kleinen Bächen mit mehreren ausgewiesenen Fahrradrouten.
Südlich schlängelt sich die Persante (Parseta) bis nach Bialogard (Belgard). Die Persante wurde nicht künstlich gestaltet, sie führt durch Feuchtgebiete, Wälder, Hügel und Felder, entlang des Flußes gibt es Fahrrad- und Wanderwege.
Nach Osten schließt sich an das Stadtgebiet das Naturschutzgebiet Eco-Park an, eine Salzmoorlandschaft mit brütenden Großvögeln und traumhafter Natur, dem schließt sich das Gelände es ehemaligen Flugplatzes Podcele an. Entlang der Küste führt ein idyllisch gelegener Fahrradweg nach Ustronie Morskie - es gibt verschiedene Aussichtspunkte. Südöstlich befindet sich der weitläufige Kolberger Stadtwald, ein Eichen- und Buchen-Mischwald mit sehr schönen Wandermöglichkeiten. Hier stehen auch zwei fast tausendjährige Eichen, zu denen ein Rundwanderweg führt.

Urlaub in Kolberg heute

Das heutige Kolberg bietet alles für einen abwechslungsreichen Urlaub in Polen: Promenaden mit Cafés, Restaurants und in der Innenstadt ein Nachtleben. An weiteren Einkaufsmöglichkeiten wird gebaut, denn es gibt bis heute kein großes Einkaufszentrum in Kolberg. Zwischen dem Kur- und Bäderviertel und der Innenstadt wurde ein Kulturzentrum für Ausstellungen und Konzerte eröffnet, außerdem ein Hochseilgarten. Das Gebiet um den Hafen von Kolberg ist ausgebaut worden und in einer ersten Ausbaustufe wurde ein Jachthafen eröffnet. In den nächsten Jahren wird der Jachthafen zur Marina ausgebaut.

In der neu errichteten „Altstadt“ von Kolberg sollten Sie den fünfschiffigen Mariendom besuchen, das Braunschweigsche Palais oder das von Schinkel erbaute neogotische Rathaus. Im zweiten Weltkrieg war die gesamte Stadt stark beschädigt worden. Auf vielen Grundstücken wurden Parkanlagen angelegt – diese prägen auch heute den Charakter von Kolberg, als einer grünen Stadt an der Ostsee in Polen.

Unsere Hotels für Urlaub & Kur in Kolberg/ Polen

In Kolberg gibt es mehrere Hundert Hotels, Pensionen und Kurhäuser. Wir treffen eine Auswahl der besten Häuser der Stadt in ihren jeweiligen Kategorien - wir bieten Ihnen nur durchgehend moderne Hotels und Kurhäuser mit Hallenbad und Saunen, die gut gelegen sind - mit modernen Zimmern, Hotelservice und einer hohen Kundenzufriedenheit. Durch unseren Sitz vor Ort kennen wir jedes Hotel mit allen seinen Details und verzichten auch mal auf ein preislich verlockendes Angebot, wenn wir vom Haus nicht überzeugt sind. Ergänzt wird dieses Programm durch einige kleinere Pensionen und Urlaubshotels mit ähnlichem Standard. Haben Sie Lust bekommen auf Urlaub in einem unserer Hotels im polnischen Kolberg? Wir beraten Sie gerne persönlich.

Unsere 7 beliebtesten Hotels in Kolberg:

Auch wenn es uns zunächst schwer fällt, können wir Ihnen nach einigem Überlegen eine Auswahl präsentieren: Das Hotel Ikar Plaza (besonders geeignet für Familienurlaub, aber auch für Kururlaub und Wellness außerhalb des Sommers) hatte 2014 die meisten Gäste und eine hohe Zufriedenheit. Das Hotel Olymp II eignet sich vor allem für einen klassischen Kururlaub und war 2014 Holidaycheck Top-Hotel. Das Arka Medical Spa ist am großzügigsten ausgestattet, mit tollem Gästeprogramm und fast Strandlage. Für sein Ambiente wird vor allem das Hotel Leda Spa von den Gästen gelobt und für seine sehr großen Zimmer und die gute Küche das Sand-Hotel - beide haben 2014 jeweils den Holidaycheck-Award gewonnen. Für seine gesunde Küche und den hervorragenden Service ist das Hotel Pro-Vita bekannt, das direkt an der Promenade liegt, nur 100 m von der Ostsee entfernt. Den selben Besitzern gehört auch das komfortabelste 5-Sterne-Haus der Stadt: das Hotel Aquarius Spa.

Sie sehen den breiten Sandstrand von Kolberg mit Strandkörben        Der Kolberger Leuchtturm ist das Wahrzeichen der Stadt


Aktuelles aus Kolberg in Polen:

14.07.16: Zeit für Züge: An Eisenbahnfreunde richtet sich eine neue Ausstellung des Kolberger Museums der Polnischen Waffen. Vom 15. Juli bis 30. September können Besucher im Kaufmannshaus an der ul. Emilii Gierczak 5 in die Geschichte des Transportmittels eintauchen, das die Welt im 19. Jahrhundert revolutionierte. Neben Modellen von Lokomotiven, Waggons und Bahnhöfen sind auch originale Bahnuniformen sowie Einrichtungsgegenstände aus Bahnhofskassen und Zügen zu sehen. Das Kaufmannshaus (Kamienica Kupiecka) ist bis Ende August dienstags bis sonntags in der Zeit von 9 bis 18 Uhr und montags von 9 bis 14 Uhr geöffnet

09.06.16:  Ende eines Denkmals - Über 800 Jahre war sie alt, die nach dem polnischen König Bolesław Chrobry benannte Eiche. In der Nacht zum 1. Juni fiel der 32 Meter hohe Koloss, der einen Umfang von fast sieben Metern besitzt, einem Sturm zum Opfer. Dendrologischen Untersuchungen zufolge soll es sich bei dem Methusalem im Forst von Kołobrzeg (Kolberg) um die älteste Eiche Polens gehandelt haben. Die Forstverwaltung plant das gefallene Denkmal einzuzäunen und solange als Attraktion zu erhalten, bis seine Überreste verwittert sein werden

12.02.16: Konzertabend mit Chopin im RCK Kolberg: Das Regionale Kulturzentrum lädt am 27. Februar zu einem besonderen Ereignis ein. Ab 19.00 Uhr werden das bekannte Baltic Neopolis Orchestra aus Szczecin (Stettin) und der französische Pianist Pierre-Laurent Boucharlat Werke von Fryderyk Chopin und Felix Mendelssohn-Bartholdy präsentieren. Die Karten für das Konzert kosten 40 Złoty (ca. 8,80 Euro) und sind direkt im Kulturzentrum an der ul. Solna erhältlich.

Eisbader in Kolberg: Während manche Autofahrer angesichts des unerwarteten Temperatursturzes in Verzweiflung gerieten, bescherten die Minusgrade den Walrössern im Ostseebad Kołobrzeg (Kolberg) viel Freude. Die 930 Eisbadefans, die sich selbst Morsy (Walrösser) nennen, waren angereist, um am Kolberger Strand den Jahreswechsel zu feiern. Bei Temperaturen von -12 Grad Celsius wagten sie vom 02. bis 04. Januar den Gang in die Ostsee. Das Wasser selbst war aber noch „moderate“ zwei Grad Celsius warm.

Weihnachtsstimmung in Kolberg: Einige Städte an der Küste haben den Trend, lebende Bäume zu verschonen schon länger erkannt und verzichten bereits seit einigen Jahren auf echte Tannen oder Fichten. So etwa in den Kurorten Kołobrzeg (Kolberg) und Świnoujście (Swinemünde). In Kolberg wurde der Städtische Weihnachtsbaum am 6. Dezember im Rahmen der Nikolausfeier offiziell entzündet. Der rund zwölf Meter hohe künstliche Baum steht vor dem gotischen Rathaus, dessen Türmchen ebenfalls festlich illuminiert sind.

Graphiken im Kolberger Rathaus:
„Rysunki i…“ (Zeichnungen und…) lautet der Titel einer unlängst in der Galeria Sztuki Współczesnej (Galerie für Gegenwartskunst) eröffneten Ausstellung. Bis Jahresende können Besucher im Seitenflügel des Kolberger Rathauses Graphiken des Künstlers Dariusz Mazur sehen. Mazur wurde 1971 in Kołobrzeg (Kolberg) geboren und studierte Bildhauerei bei Stanisław Radwański an der Akademie der Schönen Künste in Gdańsk (Danzig). Seine Graphiken sollen visuelle Kommunikate sein. Sie stellen einen Versuch dar, ikonographische Elemente mit den Mitteln der Zeichnung zu verbinden, eine Brücke zwischen der pragmatischen Realität und den Sehnsuchtsfeldern individueller Träume herzustellen.

Mit Nettelbeck anstoßen - Das Heimatmuseum Patria Colbergiensis im beliebten Ostseebad Kołobrzeg (Kolberg)
ist um eine Attraktion reicher. Unlängst erhielt es von einem lokalen Sammler eine Cognac-Flasche mit dem Konterfei Joachim Nettelbecks. Sie stammt aus der einst bekannten Kolberger Brauerei der Familie Hindenberg und kam wahrscheinlich 1924 in den Handel. Auch wer heutzutage Kołobrzeg besucht, wird an Joachim Nettelbeck kaum vorbeikommen. Der streitbare Seefahrer und Bürgeraktivist erlangte durch seine Rolle bei der Verteidigung der Festung Kolberg gegen die napoleonischen Truppen im Jahre 1806 den Status eines Volkshelden. Nach seinem Tod erhielt er zahlreiche Ehrungen in Form von Denkmälern, Theaterstücken und Straßenbenennungen. Wie das neue Exponat nun zeigt, konnte man zudem auch gut mit einem hochprozentigen Nettelbeck anstoßen.

Turm der Dorfkirche in Zernien wird restauriert:
Der aus dem 16. Jahrhundert stammende Kirchturm von Czernin (Zernin) wird ab sofort restauriert. Die Maria-Himmelfahrt-Kirche in dem rund acht Kilometer vom Kurort Kołobrzeg (Kolberg) entfernt gelegenen Dorf ist ein schönes Beispiel einer gut erhaltenen pommerschen Landkirche im Stil der Gotik. Das Baudenkmal stammt in seiner heutigen Form aus dem späten 14. Jahrhundert. Teile der wertvollen gotischen Innenausstattung sind sogar noch aus dem 13. Jahrhundert

Kolberger Mole wird erleuchtet:
Besucher des Kurortes Kołobrzeg (Kolberg) konnten sie am Valentinstag erstmals bewundern: die neue Beleuchtung der renovierten Seebrücke. Einige Tausend LED-Leuchten tauchten das beliebte Ausflugsziel passend zum Tag der Verliebten in ein stimmungsvolles Rot. Mit dem erstmaligen Einschalten der energiesparenden Lampen gelten die Sanierungsmaßnahmen als endgültig abgeschlossen. Das 1971 an der Stelle eines während des Zweiten Weltkrieges zerstörten Vorgängerbaus errichtete Bauwerk wurde von Kopf bis Fuß erneuert. Ausgewechselt wurden Belag, Reling und Laternen, das gesamte Betonträgerwerk wurde massiv instand gesetzt. Demnächst soll nun mit der rund 2,5 Millionen Euro teuren Umgestaltung des Vorplatzes der Seebrücke begonnen werden. Die hiesigen Kramläden sollen weichen und das ganze Gelände bis zur ul. Rodziewiczówny aufgewertet werden. Neuer Belag, ausreichend Sitzgelegenheiten und eine neue Beleuchtung sollen ein freundlicheres Klima schaffen. Auch die Treppen, die vor dem Kurhaus Bałtyk zum Strand führen, sollen erneuert werden.

Zweite Mole in Kolberg:
Bis 2017 soll das beliebte Seebad Kołobrzeg (Kolberg) eine zweite Mole erhalten. Ein entsprechender Beitrag gewann im Mai den diesjährigen Wettbewerb um den Bürgerhaushalt. Jetzt wurde der Entwurf für das Bauwerk vorgestellt, das am Weststrand der Stadt in Höhe des Hotels Baltic Plaza entstehen soll. Das Kolberger Architektenbüro Demiurg sieht eine rund 260 Meter lange und gut vier Meter breite Seebrücke vor. Das hölzerne Bauwerk soll zudem über drei kleinere und eine große Aussichtsplattformen sowie einen Bootsanleger am Kopfende verfügen. Ideengeber ist der 84-jährige Kolberger Józef Kosior, der schon seit Jahren die Notwendigkeit sieht, den westlich der Mündung der Parsęta (Persante) gelegenen Stadtstrand aufzuwerten. Indes gehen die Bauarbeiten an der unweit des Kolberger Leuchtturms gelegenen Mole am Oststrand weiter. Bei guter Witterung sollen sie bis Ende November weitestgehende abgeschlossen sein. Es ist die erste grundlegende Erneuerung des Stahlbetonbauwerks, das 1971 an der Stelle des im Zweiten Weltkrieg zerstörten hölzernen Vorgängerbaus errichtet wurde.

Der Leuchtturm
- Eine längere Tradition hat auch der Leuchtturm von Kolberg. Die ersten Navigationsleuchten am Hafen wurden bereits 1666 entzündet. Sie dienten den Handelschiffen als Hilfe beim Einfahren und wurden nur bei Bedarf angezündet. 1899 erbaute man einen 25 Meter hohen Fachwerkturm, der schon 1909 durch einen gemauerten Nachfolger ersetzt wurde. Dieser Turm wurde 1945 von zurückweichenden deutschen Truppen gesprengt, danach entstand in den 50er Jahren auf Resten einer Festung der heutige Leuchtturm. Von der Aussichtsplattform eröffnet sich ein faszinierender Blick über die Ostsee sowie Kolberg und die Umgebung. Während der Saison ist der Turm täglich von 10 Uhr bis zum Sonnenuntergang für Besucher geöffnet. Im Untergeschoss finden Sie eine Taverne und ein Mineralienmuseum.

23.05.2014 - Modernisierung der Kolberger Seebrücke:
Seit einigen Tagen ist die Kolberger Seebrücke wegen einer gründlichen Sanierung gesperrt. Solche Arbeiten sind nur im Sommer möglich, weil es dann weniger Seegang und Wind gibt. In den nächsten Monaten wird der Unterbau saniert und ein komplett neuer, moderner und komfortabler Aufbau errichtet, inklusive eines Panorama-Cafés. Parallel wird der letzte Strandabschnitt zwischen Seebrücke und Leuchtturm saniert, mit Buhnen versehen und anschliessend wird Sand aufgespült.

27.01.2014 - Schlittenfahrten in Kolberg:
Entlang der Ostseeküste und im Hinterland bieten einige Pferdegestüte den Urlaubern ein Winterprogramm mit Schlittenfahrten. Oftmals organisieren die Veranstalter auch Live-Musik, Tänze und Geschichtenerzähler oder Besichtigungen. Kuligi gibt es beispielsweise beim Gestüt Michalski in Budzistowo (Altstadt), einem Stadtteil von Kołobrzeg (Kolberg). Dabei reicht die Bandbreite von der kurzen Familienspazierfahrt mit dem Pferdeschlitten bis hin zum Kulig als Betriebsausflug für bis zu 150 Personen.

09.01.2014 - Guiness Rekord im Eisbaden in Kolberg aufgestellt:

Das polnische Seebad Kołobrzeg (Kolberg) ist die neue Welthauptstadt der Eisbader. Insgesamt 1.332 wagemutige Teilnehmer, von Kleinkindern bis zu Senioren, sprangen am 5. Januar gemeinsam in die kalten Fluten der Ostsee und können sich damit im Guinness-Buch der Rekorde verewigen. Bisher hielt das Seebad Mielno (Groß-Möllen) den Weltrekord im Massen-Eisbaden.

02.01.2014 - Festival der Walrösser/Eisbader in Kolberg:
In der Zeit vom 02.01. bis 06.01. wird in Kolberg das zweite Festival der Walrösser stattfinden. Im vergangenen Jahr haben es die Mitglieder des örtlichen Walross-Vereins geschafft und zum ersten Mal rund 800 Eisbaderinnen und Eisbader aus Polen und Europa begrüßt. 2014 rechnen die Veranstalter mit mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Dann bestehen gute Chancen, dass sie den bisher gültigen Rekord im massenhaften Eisbaden brechen, der 2010 von 1055 Teilnehmern in Mielno aufgestellt wurde. Die Kolberger erwarten im Januar einen ganz besonderen Gast. Aus den Niederlanden wird „Iceman“ Wim Hof, der mehrfach Kälterekorde aufstellte mit von der Partie sein.

17.12.13:
Silvester - Auch im Ostseebad Kolberg (Kołobrzeg) spart man nicht an Pyrotechnik. Der Stadtpräsident des Ostseebades lädt auf den Rathausplatz, wo Kolberger und Touristen das Neue Jahr bei heißen Rhythmen und Feuerwerk begrüßen können.

31.10.13:
Zum Ende der Saison und dem baldigen Winteranfang ziehen auch Kolberger Hotelliers Bilanz. Durch die Restrukturierung des Strandes gab es in diesem Jahr einen richtigen Schub in der Nachfrage nach dem ohnehin beliebten Ostseebad. Sicherlich unterstützt vom durchgehend sonnigen Wetter, konnte sich von Mai bis Ende Oktober niemand beklagen - die Auslastung lag gut und es konnten oft auch auskömmliche Preise erzielt werden. Die Zunahme der Betten hat sich etwas abgeschwächt und zur Zeit werden wenn, dann lediglich Appartmenthäuser gebaut. Es wird auch noch eine Weile dauern, bis Kolberg mit seiner modernen Hotelstruktur an seine Kapazitätsgrenzen kommt.

07.09.13: In den Sommermonaten wurden in Kolberg zwei weitere touristische Attraktionen geschaffen: Zum Einen gibt es auf dem Turm des Kolberger Mariendoms jetzt eine Aussichtsterrasse, von der aus Sie einen Ausblick über das gesamte Umland, die Stadt und die Ostseeküste genießen können. Die Aussichtsplattform ist mit einem Lift zu erreichen. Im Bereich des Hafens wurde ein maritimes Freilichtmuseum in Betrieb genommen, das Teil des Kolberger Museums der polnischen waffen ist. Das Ausstellungsgelände erreichen Sie über die Einfahrt zum Fischereihafen - es werden verschiedene historische Schiffe ausgestellt. Kolberg (Polen) plant Jahr für Jahr einen weiteren Ausbau der Infrastruktur.

12.07.13: Zur Sommersaison 2013 wurde in einem Kraftakt von der Stadt Kolberg in Polen ein lange vorbereiteter Plan umgesetzt: Die Eröffnung von vier großen Kinderspielplätzen erfreuen Kinder und Eltern im Ostseebad. Die am besten gelegenen Spielplätze an der ul. Dubois und an der Szaniec Kamienny, direkt am Strand der polnischen Ostsee werden dabei am besten angenommen. Am Strand können die Eltern in der Schanze ruhig Kaffee trinken, während die Kleinen zwischen Spielplatz und Strand in Sichtweite pendeln

Turm der Dorfkirche in Zernien wird restauriert: Der aus dem 16. Jahrhundert stammende Kirchturm von Czernin (Zernin) wird ab sofort restauriert. Die Maria-Himmelfahrt-Kirche in dem rund acht Kilometer vom Kurort Kołobrzeg (Kolberg) entfernt gelegenen Dorf ist ein schönes Beispiel einer gut erhaltenen pommerschen Landkirche im Stil der Gotik. Das Baudenkmal stammt in seiner heutigen Form aus dem späten 14. Jahrhundert. Teile der wertvollen gotischen Innenausstattung sind sogar noch aus dem 13. Jahrhundert

mehr anzeigen

Nachrichten aus Kolberg

Fund von Museumsschatz
Rund 20 Kilometer südlich von Kołobrzeg (Kolberg) befindet sich das Dorf Mołtowo (Moltow). In der vergangenen Woche machte ein Anwohner in einem nahe gelegenen Waldstück eine sensationelle Entdeckung. Zwischen Unrat und Kiesgestein lagen Münzen, Fibeln und andere historische Gegenstände. Mitarbeiter des Museums der Polnischen Waffen in Kolberg sicherten die Fundstelle und nahmen erste Untersuchungen vor. (11.05.2016)

Große Ausstellung feiert Polferries
Zum 40-jährigen Bestehen der Polska Żegluga Bałtycka eröffnete Ende April im gotischen Kaufmannshaus in der Kolberger ul. Emilii Gierczak eine Ausstellung. Die Schau ist die Fortsetzung einer Ausstellung rund um das europaweit als Polferries bekannte Unternehmen, die zu Beginn des Jahres im Museum der Polnischen Waffen gezeigt wurde. (07.05.2016)

Neue „Pyramiden“ entdeckt
Archäologen haben unlängst bei Kołobrzeg (Kolberg) und südlich von Szczecin (Stettin) einige Dutzende Megalithgräber gefunden. Wie bereits andere Funde im Bereich der Woiwodschaft Zachodniopomorskie (Westpommern) werden sie der Trichterbecherkultur zugeordnet. Die Vertreter dieser jungsteinzeitlichen Kultur lebten etwa von 4200 bis 2800 vor unserer Zeitrechnung und besiedelten ein Gebiet von den heutigen Niederlanden bis an den Dnjepr und nach Skandinavien. (26.02.2016)

267 Reisetipps für Kolberg:
Lesen Sie die Reisetipps unserer Kunden oder teilen Sie Ihre Highlights für Kolberg anderen mit.

Ihre Fragen zu Kolberg - unsere Antworten
Kundenforum
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

01803 - 48 48 33

(9Ct./Min, Handy max. 42 Ct./Min)
oder: 030 - 1207 65 65


Montag - Freitag 9-18 Uhr
Samstag 10-13 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
 
Zum Seitenanfang