zurück zur Homepage Urlaub und Kur in Polen 
 

Gemeinden investieren in Radwege

Immer mehr Gemeinden in der Woiwodschaft Zachodniopomorskie (Westpommern) beginnen mit dem Ausbau des Internationalen Radfernweges „Velo Baltica“. Der fast 8.000 Kilometer lange Ostseeküsten-Radweg gilt zwar bereits als ausgeschildert und befahrbar. An vielen Stellen entlang der polnischen Ostseeküste gibt es aber noch Verbesserungsbedarf. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Seebad Świnoujście (Swinemünde) die Modernisierung der bestehenden Wege begonnen. Nun haben die Gemeinden Mielno (Großmöllen) und Postomino (Pustamin) angekündigt in den Aus- und Neubau der Trassen zu investieren. In beiden Bereichen geht es hauptsächlich um die außerörtliche Streckenführung. Oftmals gibt es dort keine ausgewiesenen Radwege, so dass Aktivtouristen und Sportler bisher gezwungen sind, auf vielbefahrenen Straßen unterwegs zu sein, oder große Umwege in Kauf nehmen zu müssen.

Sie sehen Radwege an der polnischen Ostsee

Foto: © Henry Czauderna - Fotolia.com

Die Gemeinde Postomino lässt noch in diesem Jahr den Radweg zwischen Wicie (Vitte) und dem Ferienort Jarosławiec (Jershöft) neu bauen. Der Weg verläuft hier südlich des Landschaftsschutzgebietes „Küstenstreifen westlich von Stolpmünde“ sowie in Wicie entlang des  am Jezioro Kopań (Vitter See) gelegenen Natura 2000-Schutzgebietes. Die Gemeinde Mielno bereitet den Ausbau der Radwege westlich des Stadtgebietes vor. Hier geht es um die außerhalb des bebauten Geländes gelegenen Verbindungswege zwischen den Ortschaften Gąski (Funkenhagen), Sarbinowo (Sorenbohm), Chłopy (Bauerhufen) und Mielno. Darüber hinaus soll der von Süden kommende Radwanderweg zwischen Wałcz (Deutsch Krone) und der Ostseeküste in Mielno nördlich am Jezioro Jamno (Jamunder See) geführt werden. So soll der Anschluss zum in Polen als R10 bezeichneten Ostseeküsten-Radweg problemlos gestaltet werden. Mielno ist eine der ersten Gemeinden der Woiwodschaft, die Radwege auf den Hochwasserdeichen der Küstenseen einrichten will.

Auch die Wojewodschaft Pommern schließ sich diesem Projekt an

Nicht nur die Woiwodschaft Westpommern will in den kommenden Jahren die Fahrradinfrastruktur massiv verbessern. Auch die benachbarte Woiwodschaft Pomorskie (Pommern) hat Großes vor. Insgesamt 670 Kilometer zusätzliche befestigte Wege sollen Aktivtouristen und Einwohner in der östlichen Küstenregion sowie entlang der Weichsel ab 2020 nutzen können. Ziel des Projektes ist es auch hier, bestehende Radfernwanderwege so zu ergänzen, dass eine sichere und eigene Trassenführung erreicht wird und Radler nicht auf mehr oder weniger stark befahrenen Straßen unterwegs sein müssen. 

So soll einerseits der R10 ab der Woiwodschaftsgrenze zu Westpommern über die Seebäder Ustka (Stolpmünde), Łeba (Leba) und Sopot (Zoppot) bis hin zur Grenze mit dem russischen Kaliningrad auf der Frischen Nehrung erneuert werden. Bei der zweiten Trasse handelt es sich um die Ostsee-Adria-Route Eurovelo 9 (in Polen als R9 ausgeschildert). Beide treffen sich in Gdańsk (Danzig), wo die R9 endet, und verlaufen über einige Kilometer deckungsgleich Richtung Osten.

Dort, wo es die Wegführung nicht anders möglich macht, werden auch künftig unbefestigte, aber gut befahrbare Wege einen Teil der Strecken bilden. Das Gros soll aber mit Beton- oder anderen mineralischen Belägen ausgestattet sein. Zudem werden über 80 moderne Rastplätze mit Unterständen, Informationsmöglichkeiten und weiteren Services entstehen.

Die R10 wird in Pommern mehrere Nebenstrecken besitzen, so nach Słupsk (Stolp), Rowy (Rowe), eine Binnenalternative zur kaschubischen Küste bei Władysławowo (Großendorf) sowie einen Abstecher nach Pruszcz Gdański (Praust) und einen nach Kępki (Zeyer) an der Grenze zur Woiwodschaft Warmińsko-Mazurskie (Ermland-Masuren).

Planen Sie einen Urlaub an der polnischen Ostsee ? Auf unserer Internetseite finden Sie Hotels in allen Orten der Küste.

 



Hotels in der Nähe

98%
Maxymilian
Kolberg
1 Woche ab 199 €

100%
Jantar Spa
Kolberg
1 Woche ab 219 €

90%
Sand-Hotel
Kolberg
1 Woche ab 259 €

Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Weitere Suchkriterien
Kurzurlaub gesucht?

Angebote suchen...
Ihre Fragen - unsere Antworten
Kundenforum
Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Tipps und Sonderangebote direkt per eMail. Tragen Sie hier einfach Ihre eMail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Ihre E-Mail-Adresse:
anmelden
abmelden
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

01803 - 48 48 33

(9Ct./Min, Handy max. 42 Ct./Min)
oder: 030 - 1207 65 65


Montag - Freitag 9-18 Uhr
Samstag 10-13 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!



Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

 
Zum Seitenanfang