BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa-So 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen

Alte Bilder ganz neu

Ob für die eigene Erinnerung oder als Vorzeigeobjekt, das Verewigen attraktiver Ansichten gehört zum Urlaub einfach dazu. Während die einen vollkommen digital sind und ihre Fotos per E-Mail an Freunde schicken oder einfach auf facebook, instagram und Co hochladen, gibt es sie aber immer noch, die Liebhaber der Papierfotos und Postkartenansichten. An sie richtet sich das jüngste Angebot des Touristeninformationszentrums von Słupsk, dem einstigen Stolp. Insgesamt 16 alte Postkarten aus der Zeit vor 1945 haben die Betreiber des Zentrums neu aufgelegt.
Spurensuche ist in vielen Orten an der polnischen Ostseeküste schwer angesagt. Jahrzehntelang wurde die deutsche Vergangenheit nach dem Zweiten Weltkrieg offiziell negiert. Doch auch sie gehört inzwischen zum Identitätsbild vieler Einwohner dazu. Am greifbarsten ist sie heute noch dort, wo man ihr täglich begegnet. Eben in Form von alten Gebäuden und Bauwerken. Das Angebot des Touristenzentrums, das sich selbst in einem historischen Bürgerhaus gegenüber dem neogotischen Magistratsgebäude befindet, liegt somit voll im Trend.
Die originalgetreu nachgedruckten Postkarten lassen sich nicht nur in alle Welt verschicken. Mit einem historischen Stadtplan bewaffnet, wie es ihn bei verschiedenen Internetanbietern online gibt, und den Postkarten im Gepäck können sich Besucher auf eine kleine Zeitreise durch die alte Residenzstadt machen. So erfahren sie beispielsweise, dass die „Neue-Tor-Straße“ heute auf Polnisch immer noch Nowobramska heißt und das namensgebende Stadttor mit seinen angrenzenden Bauten den Zweiten Weltkrieg nahezu unbeschadet überstanden hat. Heute beherbergt die Nowa Brama, das Neue Tor, die gleichnamige Galerie für Gegenwartskunst.
Die Kreisstadt Słupsk liegt nur einen Katzensprung vom Seebad Ustka (Stolpmünde) entfernt. Zwar wurden große Teile des Ortes gegen Ende des Zweiten Weltkrieges zerstört, einige sehr sehenswerte Gebäude blieben aber erhalten. Mit seinem kulturellen Angebot, zu dem das Mittelpommersche Museum, die Ostseegalerie für Gegenwartskunst und die Ostsee-Philharmonie gehören, trägt Słupsk auch außerhalb der Saison für die hohe Attraktivität der Region um Ustka bei. Im Rahmen eines millionenschweren Investitionsprogramms wird die Stadt in den kommenden Jahren zudem Schritt für Schritt die Außenräume im Bereich des Stadtzentrums aufwerten.




Hotels in der Nähe

100%
Lubicz Spa
Ustka/ Stolpmünde
1 Woche ab 199 €
98%
Grand Lubicz Spa
Ustka/ Stolpmünde
1 Woche ab 219 €
- - - 
The Sun by Lubicz
Ustka/ Stolpmünde
1 Woche ab 149 €
Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Suchen Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
172 Reisetipps für Ustka/ Stolpmünde:
Lesen Sie die Reisetipps unserer Kunden oder teilen Sie Ihre Highlights für Ustka/ Stolpmünde anderen mit.

7 Fragen unserer Gäste zu Ustka/ Stolpmünde und unsere Antworten:
Kundenforum
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag - Sonntag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback