BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen

Jüdischer Friedhof mit Leichenhalle in Slupsk / Stolp

J discher Friedhof mit Leichenhalle in Slupsk Stolp
Jüdisches Begräbnishaus/Leichenhalle
ul. Kaszubska


Bis 1815 hatte die Gemeinde von Stolp keinen eigenen Friedhof und nutzte den Friedhof von Lauenburg (Lębork) mit. Zwischen beiden Städten lagen 60 Kilometer. Der Friedhof in Stolp entstand im Zuge des Emanzipationsedikts von 1812. 1814 wurde eine Vereinbarung über die Überlassung eines Grundstücks zwischen der Stadt Stolp und der jüdischen Gemeinde (Kehilla) geschlossen. Im August 1814 gab es die ersten Beerdigungen.
1821 wurden Teile des Friedhofs verwüstet, vor allem der Zaun um den Friedhof. Auch in den weiteren Jahren bis zum Nationalsozialismus gab es Zerstörungen und Plünderungen.
Im Mai 1941 wurde der Friedhof aus dem Besitz der Gemeinde (Kehilla) durch die Gestapo enteignet.
Das Grundstück wurde aufgeteilt, der älteste Teil des Friedhofes an den städtischen Stolper Friedhof angeschlossen.
Der neue Besitzer des Begräbnishauses erhielt die Erlaubnis, Steine und Material des Friedhofs für den Bau von schuppen zu verwenden - das Begräbnishaus wurde in ein Unterkunftsgebäude für Arbeiter umgewandelt.
Andere Teile des Friedhofs wurden aufgelassen und verwilderten. Sie wurden in den Siebziger Jahren mit Erde bedeckt. Die Teile des jüdischen Friedhofes sollten an den städtischen Friedhof angeschlossen werden. Erste nicht-jüdische Gräber gab es ab 1972.
In vielen Bereichen des Friedhofes waren in den vergangenen Jahren noch Reste der Gräber zu finden.
Die meisten Gräber sind aber mit polnischen Grabstätten belegt.

Quelle: http://www.sztetl.org.pl (englisch)

Sie finden das Begräbnishaus heute am nordwestlichen Rand des Slupsker Friedhofes. Am Haus gibt es zwei Gedenkplatten:

Links von der Einganstür:
(polnisch und deutsch)
"Dr. Max Joseph, geb. am 24. Mai 1868 in Wielen. 1890 legte er in Berlin das Rabbinerexamen ab und 1897 erhielt er den Doktortitel der Philosophie. 1902 bis 1036 war er Rabbiner der Stolper jüdischen gemeinde. Er war eine gross religiöse, moralische und wissenschaftliche Autorität der Stadt Stolp und des Pommerns (so im Original). 1936 infolge der nationalsozialistischen Verfolgung zog er mit seiner Familie nach Berlin und 1939 nach Palästina. Verstorben am 28. Oktober 1950 ruht er in Haifa In Israel. "Der Herr ist mein Licht und mein Heil" (Psalm XXVII). Slupsk, der xx März 2009.

Rechts am Haus:
(Nur polnisch):
Hier war das Begräbnisvorbereitungshaus am jüdischen Friedhof. Erbaut in den Jahren 1907-1908, Architekt E.Roeser.

Besonderheiten

Die Leichenhalle:
Erbaut 1907-1908 nach den Plänen des Architekten E.Röser.
Im Untergeschoß gibt es einen Raum, der “Tahara” genant wurde. Dort wurden die Toten gewaschen und vorbereitet. Die Begräbniszeremonien fanden im Erdgeschoß statt.
In den 1980 er Jahren wurde die Leichenhalle von Danziger Büro für den Erhalt historischer Gebäude genutzt. Es wurde 1981 bis 1983 renoviert. Zuvor als Lagerhaus genutzt, steht die Leichenhalle seit 1988 unter Denkmalschutz. Die Nebengebäude waren früher Wohngebäude der Begräbnisdiener. Sie werden auch heute als Wohngebäude genutzt.


Hotels in der Nähe

100%
Lubicz Spa
Ustka/ Stolpmünde
1 Woche ab 179 €
97%
Royal Baltic Spa
Ustka/ Stolpmünde
1 Woche ab 209 €
98%
Grand Lubicz Spa
Ustka/ Stolpmünde
1 Woche ab 239 €


Verfassen Sie einen Gästebeitrag zum Jüdischer Friedhof mit Leichenhalle in Slupsk / Stolp
Hier geht es zu Hotels in Ustka/ Stolpmünde/Polen
Zurück zu: Sehenswürdigkeiten in Ustka/ Stolpmünde
Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Suchen Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
196 Reisetipps für Ustka/ Stolpmünde:
Lesen Sie die Reisetipps unserer Kunden oder teilen Sie Ihre Highlights für Ustka/ Stolpmünde anderen mit.

12 Fragen unserer Gäste zu Ustka/ Stolpmünde und unsere Antworten:
Kundenforum
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback