BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen

Wiederansiedlung des Flußkrebses in der Stolpe (Slupia)

Artenschutzprojekt will nahe Ustka/Stolpmünde den Edelkrebs retten

Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde er an über 470 Orten in Pommern gesichtet und war praktisch in aller Munde. Doch heute ist Astacus Astacus, gemeinhin bekannt als Europäischer Fluss- oder Edelkrebs, vom Aussterben bedroht. Die Krebspest, eine weit verbreitete Pilzerkrankung, amerikanische Flusskrebsarten und nicht zuletzt die vom Menschen in Gewässer eingebrachten Schadstoffe haben der einst so erfolgreichen Art stark zugesetzt. In Pommern gibt es derzeit nur noch an 28 Orten Edelkrebsbestände.

Nun haben polnische Naturschützer im vergangenen Jahr Jungkrebse im Landschaftsschutzpark „Dolina Słupi“ (Stolpetal) ausgewildert. In welchen der südlich der Kreisstadt Słupsk (Stolp) gelegenen Seen des Schutzgebietes der Krustentiernachwuchs entlassen wurde, das wollen sie jedoch nicht verraten. Zu groß sei die Gefahr, dass jemand die Jungtiere in ihrer Entwicklung stört und das gesamte Projekt gefährdet, äußerten sie sich gegenüber der regionalen Presse. Insgesamt 650 Exemplare im Alter von fünf Monaten wurden am Gewässerrand ausgesetzt, der eigens für sie mit zusätzlichen natürlichen Schutzmöglichkeiten wie Baumstämmen und Wurzeln versehen wurde.

Seen und Auen der Slupia/Stolpe in Polen

Seen und Auen der Slupia - Foto: © Hubi10/fotolia

Neben dem Barsch als größtem Fressfeind, werden sie vor allem von dem aus Nordamerika stammenden Kamberkrebs bedroht. Diese im 19. Jahrhundert nach Europa eingeführte Art verdrängt den Europäischen Flusskrebs durch ihr schnelleres Wachstum und ihr erfolgreicheres Fortpflanzungsvermögen. Der Kamberkrebs ist zudem Träger der Krebspest, gegen die er selbst immun ist. Die Aufgabe der Projektmitarbeiter umfasst neben der Ansiedlung auch die Inventarisierung und Erforschung der Krebsbestände sowie die mit ihrer Arbeit verbundene Öffentlichkeitsarbeit.

Die Gegend entlang der Stolpe (Slupia) gehört zu den interessantesten Regionen an der Ostsee. Das karierte Land, der slowinzische Nationalpark, aber auch die Stadt Stolp lassen einen Urlaub nicht langweilig werden. Eine Auswahl der besten Hotels in Ustka/Stolpmünde finden Sie auf unserer Internetseite.



Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Suchen Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
190 Reisetipps für Ustka/ Stolpmünde:
Lesen Sie die Reisetipps unserer Kunden oder teilen Sie Ihre Highlights für Ustka/ Stolpmünde anderen mit.

10 Fragen unserer Gäste zu Ustka/ Stolpmünde und unsere Antworten:
Kundenforum
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback