BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUBWELLNESSKUR
in Polen
Kururlaub Wellness Pensionen Urlaub & Familie

Bernstein an der Bernsteinküste in Polen

Zur Herbst- und Winterzeit weht auch an der sonst milden polnischen Ostseeküste oft ein rauer Wind. Bereits zum zweiten Mal innerhalb von sechs Wochen tobte jetzt weit draußen auf See ein Sturm, der den Meeresboden aufwühlt und urzeitliche Schönheiten ans Tageslicht fördert. Das, was da an vielen Orten an Land gespült wurde und ganze Scharen von Sammlern anlockt, ist der Bernstein, das Gold der Ostsee. Kaum ein anderer Rohstoff wird so sehr mit der Ostsee verbunden, wie die Jahrmillionen alten Harztropfen, die erstaunliche Ausmaße annehmen können.

Ob durchsichtig klar oder farbig trüb, ob mit oder ohne Einschlüsse, der Bernstein übt auf den Menschen eine faszinierende Wirkung aus. Bereits in der Steinzeit war er ein Handelsobjekt, das zu Schmuck verarbeitet wurde. Schon damals etablierten sich mehrere als Bernsteinstraßen bekannte Handelswege, auf denen die wertvolle Ware von der Nord- und Ostsee bis in den Mittelmeerraum transportiert wurde.

Sie sehen typische Einschlüsse in Bernstein (Touristik News Polen aus Berlin))

Foto: © photocrew - Fotolia.com

Bernstein - die größten Chancen auf einen Fund

An flachen Stränden bei ruhiger See ist es eher unwahrscheinlich, auf Bernstein zu stoßen, denn nicht wenige Urlaubsgäste und Hobby-Sucher laufen die Strände auf der Suche nach dem Gold der Ostsee ab. Wenn es aber richtig stürmisch wird und die Wellen die Dünen und die Steilküsten erreichen, wird es interessant. Besonders zwischen dem Gestein der Steilküstenabschnitte lagert Bernstein und wird dann freigespült. Diese Kombination aus Steilküste und rauher See bestimmt auch die Orte, an denen sich Bernstein finden lässt. Je weiter Sie nach Osten kommen, desto wahrscheinlicher wird es. Die Gegend zwischen Jaroslawiec und Ustka (leider teilweise militärisches Sperrgebiet) ist bei Suchern sehr beliebt, die größten Vorkommen gibt es aber zwischen Leba und der Insel Hel, nahe der Orte Debki und Karwia.

Wer einmal an der polnischen Ostsee Urlaub gemacht hat, der weiß, wie beliebt der "Stein" auch heutzutage ist. Mehrere Begriffe wie Bursztyn, Jantar oder Amber beschreiben im Polnischen den Bernstein. Während der Saison schlagen fliegende Händler ihre Stände auf und bieten Schmuck- und Gebrauchsgegenstände aus Bernstein feil. Örtliche Juweliere haben sich auf Bernstein spezialisiert. Viele Touristen versuchen aber auch selbst ihr Glück am Strand, drehen so manchen unscheinbaren Stein um und hoffen, dass er sich als ein Stück der goldglänzenden Urgeschichte entpuppt.

Bernstein Sammeln erlaubt (ab 01.01.2019):

Bernstein, das Gold der Ostsee, übt seit jeher eine starke Faszination auf uns Menschen aus. Bisher war in Polen selbst das nichtgewerbliche Sammeln der urzeitlichen Harzsteine an Auflagen gebunden. Mit dem Jahreswechsel müssen Strandspaziergänger nun keine schriftliche Genehmigung mehr vorweisen, wie das Meeresamt in Słupsk (Stolp) unlängst in einer Pressemitteilung erklärte.
Demnach können Einheimische und Touristen unter folgenden Bedingungen künftig an der polnischen Ostseeküste Bernstein sammeln:
-    Das Suchen und Sammeln darf nur mit der Hand erfolgen. Der Einsatz jeglicher technischer Hilfsmittel ist verboten. Darunter fallen nicht nur Motorpumpen und dergleichen, sondern auch Handsiebe.
-    Das Sammeln ist ausschließlich am Strand sowie im seichten Wasser erlaubt. Auf Dünen, Kliffen sowie im gesamten Slowinzischen Nationalpark (dort auch am Strand!) ist das Sammeln weiterhin streng verboten.
-    Andere Strandgäste dürfen durch das Sammeln weder gestört noch beeinträchtigt werden.

Bernstein-Museum in Jaroslawiec

Zu den wirklich Bernsteinbegeisterten zählt Maks Kwiatkowski. Der 23-Jährige aus dem kleinen Fischer- und Badeort Jarosławiec (dem ehemaligen Jershöft) interessierte sich schon als kleiner Junge für Schönheit und die Geschichte des Bernsteins. Der Student der Warschauer Handelshochschule will sein Wissen  weitergeben und baut seit vergangenem Jahr am ersten Bernstein-Museum der Region. Bereits 2014 wurde das in der ul. Nadmorska in Jaroslawiec gelegene Haus eröffnen.

Hinter der hölzernen Fassade des Neubaus er wartet dann den Besucher eine Reise durch die Welt des Bernsteins. Gleich zu Beginn werden sie von einem urzeitlichen Wald begrüßt, der vor ca. 40 Mio. Jahren den Ostsee-Bernstein produzierte. Weiter geht es in ein Bernstein-Bergwerk und einen Saal mit dem Thema "Einschlüsse". z.B. Insekten, Spinnentiere oder Pflanzenteile. Eine Weltkarte soll mit eingelassenen Originalbeispielen über die Bernsteinfunde rund um den Globus informieren. 

Das Museum in der ul. Nadmorska 1b ist während der Saison täglich von 9 bis 18 Uhr, im Juli und August bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 15 Złoty (ca. 3,50 Euro).

Der Badeort Jaroslawiec ist bei Urlaubern inzwischen recht beliebt, seitdem dort ein 4-Sterne-Hotel mit vernünftigen Preisen eröffnet hat. Dieses Hotel und eine Auswahl der Hotels an der polnischen Ostsee finden Sie hier. Die Region östlich von Koszalin gewinnt jedes Jahr an Beliebtheit, trotz der Entfernung von 200 km zur deutschen Grenze. In einigen Jahren wird die Gegend an der Grenze zur Wojewodschaft Pommern sicherlich auch in Deutschland bekannter werden. Von Berlin aus sind es zum Bernstein Museum ca. 340 km - lesen Sie weitere Touristik-News demnächst hier auf unserer Seite.

Der Bernsteinsammler von Danzig

Im pommerschen Danzig (Gdansk) befindet sich die größte Bernsteinsammlung der Welt. Der Bernsteinkünstler Lucjan Myrta hat sie zusammengetragen: 4 Tonnen Bernstein, die er geschliffen, bearbeitet und in Kunstwerke und Möbeln umgesetzt hat. Ein Film der Deutschen Welle stellt diesen Ausnahmekünstler vor:

Youtube Video

Ein Dokumentarfilm der Neuen Züricher Zeitung (Die Geheimnisse des brennenden Steins) zeigt andere Seiten des Bernsteins - zum Beispiel den fast industriellen Abbbau. In der Region um Danzig gibt es regelrechte Bernsteintagebaue, in denen Tonnen von Bernstein gewonnen werden. Der Film gewährt einen Einblick in die Entstehung, Gewinnung und Verarbeitung von Bernstein.

Youtube Video

Bernstein als Schmuck

In jedem polnischen Ostseebad und Badeort gibt es unzählige Geschäfte mit hochwertigem und Buden mit einfachen bis fragwürdigem Bernsteinschmuck - es ist eines der beliebtesten Mitbringsel von nationalen und internationalen Besuchern und Besucherinnen.
Außergewöhnlichen Schmuck stellt in Swinemünde auf Usedom die Bernstein-Künstlerin Małgorzata Jabłońska her. Auf ihrer Internetseite präsentiert sie eine Vielzahl ihrer Kunstwerke:

Sie sehen Bernsteinschmuck von Małgorzata Jabłońska

Foto: Małgorzata Jabłońska



Hotels in der Nähe

88%
Krol Plaza Spa
Jaroslawiec/Jershöft
1 Woche ab 129 €
99%
Lidia Spa
Darlowko/ Rügenwaldermünde
1 Woche ab 209 €
100%
Lubicz Spa
Ustka/ Stolpmünde
1 Woche ab 179 €
Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Suchen Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
Ihre Fragen - unsere Antworten
Kundenforum
Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Tipps und Sonderangebote direkt per eMail. Tragen Sie hier einfach Ihre eMail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Ihre E-Mail-Adresse:
anmelden
abmelden
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback